photo_1383862807329-2-hd.jpg

Djokovic im Halbfinale, Federer wahrt Chance

London (SID) – Tennisprofi Novak Djokovic hat beim ATP-Finale in London den nächsten Schritt zur erfolgreichen Titelverteidigung gemacht, Rekordsieger Roger Federer immerhin seine Chance auf die Runde der letzten Vier gewahrt. Der 26-jährige Serbe gewann in der Gruppe B am Donnerstagabend seine Partie gegen Juan Martin del Potro (Argentinien/Nr. 4) mit 6:3, 3:6, 6:3 und sicherte sich als zweiter Spieler nach Rafael Nadal sein Halbfinalticket. Zuvor hatte Federer im Duell gegen Richard Gasquet (Frankreich/Nr. 8) mit 6:4, 6:3 triumphiert.

In einer umkämpften Partie musste Djokovic wie schon gegen Federer im Auftaktduell über die volle Distanz gehen. Nachdem der Favorit zu Beginn des letzten Satzes zuerst zwei Breakbälle abwehren musste, nutzte er beim Stand von 3:2 seine erste eigene Breakgelegenheit und erzielte die Vorentscheidung. Nach 1:55 Stunden beendete Djokovic mit seinem ersten Matchball die Partie und ging im 14 Duell mit Del Potro zum elften Mal als Sieger vom Platz.

Jahresübergreifend war es für den Australian-Open-Gewinner bereits der siebte Sieg beim Saisonfinale. Nach 2008 und 2012 hat Djokovic in diesem Jahr die Chance auf seinen dritten Titel. Vom Spitzenplatz der Weltrangliste kann er seinen großen Rivalen Nadal nach dessen Halbfinaleinzug zum Saisonabschluss allerdings nicht mehr verdrängen.

Im ersten Gruppenspiel des Tages hatte der 32-jährige Federer nach einer starken Vorstellung seinen ersten Sieg im laufenden Turnier erzielt. Der 17-malige Grand-Slam-Sieger bezwang Gasquet glatt in zwei Sätzen und darf beim mit 6,0 Millionen Dollar dotierten Turnier weiter von seinem insgesamt siebten Titel träumen. Nach 1:21 Stunden verwandelte der Weltranglisten-Siebte Federer seinen sechsten Matchball.

Zum Auftakt hatte der Schweizer am Dienstag gegen Djokovic 4:6, 7:6, 2:6 verloren. „Das ist die Art von Siegen, die ich brauche. Es war kein perfektes Spiel, aber es fühlt sich gut an, gegen einen Top-10-Spieler zu gewinnen“, sagte er.

In seinem abschließenden Gruppenmatch trifft der Schweizer am Samstag auf Del Potro. Der Sieger dieses Matches sichert sich den zweiten Halbfinalplatz in der Gruppe B. Gegen die Nummer fünf des ATP-Rankings hatte der frühere Weltranglistenerste in den vergangenen beiden Wochen jeweils einmal gewonnen (Viertelfinale von Paris) und einmal verloren (Finale von Basel).

Federer hatte das Saison-Abschlussturnier in den Jahren 2003, 2004, 2006, 2007, 2010, 2011 gewonnen. In diesem Jahr tritt der dort zum insgesamt zwölften Mal an.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/