Djokovic ist in der „ewigen“ Bestenliste nun auf Rang 8

„Ewige“ Bestenliste der Grand Slam-Sieger

Novak Djokovic hat mit seinem achten Titel in der „ewigen“ Bestenliste der Grand-Slam-Gewinner zu einigen Größen des Tennissports aufgeschlossen. Wie der Serbe, der in Melbourne im Finale gegen den Schotten Andy Murray triumphierte, haben beispielsweise auch Ivan Lendl, Jimmy Connors, Andre Agassi, Fred Perry und Ken Rosewall acht Triumphe auf dem Konto.

Angeführt wird das Ranking vom Schweizer Roger Federer mit 17 Siegen vor dem Spanier Rafael Nadal und Pete Sampras aus den USA (beide 14). Erfolgreichster Deutscher ist Boris Becker, der bei den vier großen Turnieren sechsmal triumphierte. – Die „ewige“ Bestenliste der Grand-Slam-Sieger:

 

1. Roger Federer (Schweiz)           17 Titel

2. Rafael Nadal (Spanien)            14

2. Pete Sampras (USA)                14

4. Roy Emerson (Australien) *        12

5. Björn Borg (Schweden)             11

5. Rod Laver (Australien) *          11

7. Bill Tilden (USA) *               10

8. Novak Djokovic (Serbien)           8

8. Andre Agassi (USA)                 8

8. Henri Cochet (Frankreich) *        8

8. Jimmy Connors (USA)                8

8. Ivan Lendl (Tschechien)            8

8. Max Décugis (Frankreich) *         8

8. Fred Perry (Großbritannien) *      8

8. Ken Rosewall (Australien) *        8

23. Boris Becker (Leimen)              6

 

* Titel nicht (oder nicht ausschließlich) in der Open Era (seit 1968) (SID)EF2047 adidas Falcon Zip W White Purple