Görges ist im Halbfinale von New Haven ausgeschieden

Görges verpasst Finaleinzug in New Haven

New Haven (SID) – Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges hat vor den am Montag beginnenden US Open in New York den Einzug ins Endspiel des WTA-Turniers in New Haven/Connecticut verpasst. Die 29-Jährige aus Bad Oldesloe musste sich im Halbfinale der mit 799.000 Dollar dotierten Generalprobe zum letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres auch im zweiten Duell der Weißrussin Aryna Sabalenka geschlagen geben. Nach 1:45 Stunden hieß es 4:6, 6:7 (3:7).



Görges und Sabalenka lieferten sich ein gutklassiges Match, in dem die neun Jahre jüngere Weißrussin in ihren Aufschlagspielen zunächst unantastbar blieb. Die Weltranglistenneunte Görges hatte keine einzige Breakmöglichkeit und gab selbst ihr Service zum entscheidenden 4:6 ab.

Die Nummer fünf der Setzliste nahm Sabalenka dann gleich im ersten Spiel des zweiten Durchgangs den Aufschlag ab, verlor aber gegen Ende des Satzes etwas den Faden. Eine 6:5-Führung bei eigenem Service konnte sie nicht verwerten, auch eine 3:0-Führung im Tiebreak nicht. Und so verwandelte Sabalenka ihren ersten Matchball zum Sieg und wartet nun auf die Siegerin des Duells zwischen Carla Suarez Navarro (Spanien) und Olympiasiegerin Monica Puig (Puerto Rico).

Julia Görges war eine von zwei deutschen Spielerinnen im Hauptfeld. Laura Siegemund (Metzingen) war bereits in ihrem Auftaktmatch an der Britin Johanna Konta gescheitert. Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) pausiert in der Woche vor den US Open.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/