Rainer Schüttler

Kerber-Coach: Rainer Schüttler im Gespräch

Knapp vier Wochen sind seit Angelique Kerbers Trennung von Trainer Wim Fissette vergangen. Während der Belgier bereits eine neue Arbeitgeberin präsentiert hat, gab es bisher noch keine Neuigkeiten von Seiten des Kerber-Managements. Seit Dienstag kursiert der Name von Rainer Schüttler in der Gerüchteküche. Der „Shaker” ist wohl mehr als ein Gerücht.

Am Dienstag setzte SZ-Reporter Gerald Kleffmann, der in diesen Tagen bei den ATP-Finals in London verweilt, einen Tweet ab. „Interessant, was man so hört. Rainer Schüttler könnte in der Verlosung sein als Trainer von Angelique Kerber.“ Der Journalist mutmaßte auch, dass André Wieseler als Assistenztrainer im Team bleibt.

Bisher waren öffentlich keine Namen rund um die Fissette-Nachfolge gefallen. Der Belgier, das ist publik, ist ins Team von Victoria Azarenka zurückgekehrt und bereitet sich mit der Weißrussin in der Akademie von Nick Bollettieri auf 2019 vor. Rund um die Trennung von Kerber gab es Misstöne. Fissette habe bereits mit Azarenka verhandelt, lautete der Vorwurf von mehreren Seiten, den tennismagazin.de veröffentlichte (HIER mehr lesen).  Seit Fissette wieder mit der zweifachen Australian Open-Siegerin arbeitet, wurden die Vorwürfe bestätigt (HIER mehr lesen).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Morning session with a view of paradise 🧘‍♀️ @amillafushi #amillafushi #yourislandhome #idyllicescape #tsmic #HereToCreate #createdwithadidas

Ein Beitrag geteilt von Angelique Kerber (@angie.kerber) am

Angelique Kerber ist nach den WTA-Finals noch in der Regenerationsphase und befindet sich im Urlaub. Von Seiten Aljoscha Throns gab es in den vergangenen Tagen keine Wasserstandsmeldungen. Am Dienstag, nach dem Tweet des SZ-Reporters, verdichteten sich aber auch gegenüber tennismagazin.de die Anzeichen, dass Kerbers Wahl auf den „Shaker“ gefallen ist. Öffentlich geäußert hat sich aber noch niemand.

Schüttler, der vor Alexander Zverev der letzte deutsche Teilnehmer bei den ATP-Finals war (2003), führte nach der Karriere zunächst mit Alexander Waske gemeinsam die Akademie in Offenbach. 2015 war Schüttler im Gespräch für die Nachfolge von Carsten Arriens als Davis Cup-Kapitän. Es wurde Michael Kohlmann. Im Juni 2017 verstärkte der 42-Jährige das Trainerteam von Janko Tipsarevic, das von Schüttlers langjährigem Trainer Dirk Hordorff angeführt wird.

Wird Rainer Schüttler der neue Trainer von Angelique Kerber?

Der DTB-Vizepräsident Hordorff unterhält ebenfalls gute Verbindungen zum Kerber-Management um Thron. Kerber selbst hat Schüttler bereits 2011 während ihrer Bundesligazeit bei Radolfzell kennengelernt. Der Bundesligatrainer Norman Bingeser empfahl Kerber einen Aufenthalt bei Schüttler und Waske in Offenbach. Dem Aufruf folgte Kerber ebenfalls auf Anraten von Andrea Petkovic. Wenig später feierte Kerber mit dem Halbfinale bei den US Open 2011 ihren ersten großen Erfolg.