TENNIS-OLY-2016-RIO-PODIUM

Gold medallist Puerto Rico's Monica Puig (C), silver medallist Germany's Angelique Kerber (R) and bronze medallist Czech Republic's Petra Kvitova (L) pose during the podium ceremony of the women's singles tennis event at the Olympic Tennis Centre of the Rio 2016 Olympic Games in Rio de Janeiro on August 13, 2016. / AFP / JAVIER SORIANO (Photo credit should read JAVIER SORIANO/AFP/Getty Images)

Kerber mit Medaille neben dem Bett

Angelique Kerber hat ihr olympisches Silber von Rio de Janeiro nicht um die Nachtruhe gebracht. „Ich bin relativ schnell und gut eingeschlafen“, sagte Kerber dem SID am Sonntag und meinte: „Die Medaille lag neben dem Bett.“

Am Tag zuvor hatte die an Position zwei gesetzte Australian-Open-Siegerin das Endspiel gegen Monica Puig (Puerto Rico) mit 4:6, 6:4, 1:6 verloren. Trotzdem zog Kerber ein positives Fazit ihres Olympia-Abenteuers. „Wenn ich in zehn Jahren zurückblicke, wird diese Medaille einen ganz speziellen Platz in meinem Herzen haben. Es wird immer ein Highlight meiner Karriere sein“, sagte Kerber.

Die Wimbledonfinalistin glaubt, dass sie die Erfolge in dieser Saison viel selbstbewusster gemacht haben, „aber ich bin immer noch die Gleiche, die ich immer war“, sagte Kerber, die bereits am Sonntagabend Ortszeit zum Hartplatzturnier nach Cincinnatti/USA reiste, bei dem sie hinter Branchenführerin Serena Williams (USA) an Position zwei gesetzt ist. (SID)