Polona Hercog Tattoo

Körpersprache: Die Tattoos der Tennisstars

Elina Svitolina

Nur mit einem knappen Hemd und einem Tennisschläger bekleidet präsentierte sich die Ukrainerin in einem Männermagazin.
Svitolina zeigte dabei auch stolz ihr Tiger-Tattoo auf ihrem Oberschenkel. Auf ihrer rechten Hand stehen zudem das Buddhismus-Symbol „Om“ und der Spruch „Carpe Diem“. „Ich war sehr emotional, als ich jung war. Ich konnte nicht ruhig bleiben“, sagt Svitolina. Was der Tiger bedeutet, wollte sie nicht verraten. 

Elina Svitolina Tattoo

Liam Broady

Sternzeichen Löwe ist der Brite (bestes ATP-Ranking: 154) zwar nicht, dafür ziert der König der Tiere seinen Oberkörper. Auf seiner anderen Bauchseite ist ein griechischer Held aus der Antike zu sehen: der nahezu unverwundbare Krieger Achilles. Warum er sich einen Löwen und Achilles stechen lassen hat, wollte Broady nicht verraten. Auch seine Schwester Naomi, ebenfalls Profi, ist tätowiert – mit Ordensband im Nacken. 

Liam Broady Tattoo

Karolina Pliskova

Der linke Arm und Oberschenkel der Tschechin ist mit Maori-Tattoos bedeckt. Das erste Tattoo auf ihrem Oberarm ließ sie sich schon als 15-Jährige stechen. Die „Tribal”-Symbole haben inhaltlich keine Bedeutung für sie,sie gefallen ihr einfach. Das zweite Tattoo ist in der kompletten Pliskova-Familie angekommen. Vater, Mutter und ihre Zwillingsschwester Krystina haben sich das gleiche Tattoo stechen lassen. 

Karolina Pliskova Tattoo   

Auf Seite 4: Borna Coric, Dan Evans und Bethanie Mattek-Sands