Nick Kyrgios

X auf Novak-Shirt: Kyrgios stichelt weiter gegen Djokovic

Nick Kyrgios hat sich beim ATP-Turnier in Atlanta zu einem erneuten Seitenhieb gegenüber Novak Djokovic hinreißen lassen.

Freunde fürs Leben werden Nick Kyrgios und Novak Djokovic sicherlich nicht mehr. In einem Podcast mit Tennisjournalist Ben Rothenberg, aufgenommen in Rom, teilte der Australier heftig gegen den Weltranglistenersten aus. „Ich finde, er hat ein krankhaftes Verlangen danach, von allen gemocht zu werden. Er möchte wie Federer sein. Er möchte so sehr gemocht werden, dass ich es nicht ausstehen kann. Sein Siegesjubel ist abscheulich“, sagte Kyrgios.

Kyrgios: „Das halte ich von dir und deinem Shirt”

Der 24-Jährige, der eine 2:0-Bilanz gegen Djokovic hat, provozierte weiter: „Egal, wie viele Majors er gewinnt, er wird nie der größte Spieler aller Zeiten sein. Wenn man nicht mal mich besiegen kann, ist man nicht der Größte aller Zeiten. Man muss nur sehen, wie viel ich trainiere und investiere. Das ist einfach gar nichts im Vergleich zu ihm.“ Vor dem denkwürdigen Wimbledonfinale äußerte sich Kyrgios auf Twitter und machte keinen Hehl daraus, dass er unbedingt wollte, dass Federer gewinnt.

Nun hat Kyrgios erneut gegen Djokovic gestichelt. Beim ATP-Turnier in Atlanta, wo der Australier nur im Doppel antritt, wurde er von einem Fan mit einem T-Shirt mit dem Schriftzug „Novak“ zum Autogramm gebeten. Offenbar wurde Kyrgios von dem Fan dazu animiert, den Schriftzug durchzustreichen. Gesagt, getan. „Das halte ich von dir und deinem Shirt“, sagte Kyrgios in die Kamera. Später veröffentlichte der Australier das kurze Video auf seiner Instagram-Seite, um es dann – wie schon so oft in vorherigen Fällen – später zu löschen. Es dürfte nicht die letzte Spitze von Kyrgios gegenüber Djokovic gewesen sein.