Wimbledon Championships Qualifying – Day 2

Nächste Auftaktpleite: Sabine Lisicki verliert auch in Bogota

Bogotá (SID) – Die frühere Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki(29) ist beim WTA-Turnier in Bogota/Kolumbien bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Die Nummer 298 der Weltrangliste unterlag der an Nummer sechs gesetzten US-Amerikanerin Amanda Anisimova, 17 Jahre jung, mit 6:4, 3:6, 2:6 und wartet im Jahr 2019 weiter auf ihren ersten Sieg. Für Lisicki war es die fünfte Niederlage in Serie.

In Bogota stand Lisicki wie zuletzt in Charleston dank einer Wildcard im Hauptfeld. In der Vorwoche war die einstige Nummer zwölf der Weltrangliste ebenfalls zum Auftakt gescheitert. Ihren bis dato letzten Titel gewann Lisicki, die immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde, 2014 in Hongkong. 2013 hatte sie das Finale in Wimbledon gegen die Französin Marion Bartoli verloren.

Zuletzt hatte sich Lisicki hoffnungsfroh in einem Interview mit der Bild am Sonntag über ihre weitere Karriere geäußert. „Ich bin gesund und fit, fühle mich wie ein Rennpferd in der Startbox, das nur darauf wartet, dass die Türen aufgehen“, sagte sie. Für eine neue Leistungsexplosion sei es längst noch nicht zu spät, meinte Lisicki, die im September 30 Jahre alt wird: „Es gibt so viele gute Spielerinnen, die älter sind. Ob Angie Kerber, Jule Görges oder zuletzt Su-Wei Hsieh, die mit 33 plötzlich durchstartete.“

View this post on Instagram

Hello from Bogota 👋🏻 #bogota

A post shared by Sabine Lisicki (@sabinelisicki) on

Auch Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund (Metzingen) scheiterte in Bogota an ihrer Auftakthürde. Die 31-Jährige unterlag der brasilianischen Qualifikantin Beatriz Haddad Maia 2:6, 5:7. Im zweiten Satz verspielte Siegemund dabei eine 5:2-Führung.