Tayisiya Mordeger, Yana Morderger

Bild: Instagram

Tayisiya und Yana Morderger: Nächste Reality-Show mit den Tennis-Zwillingen

Der Bereich zu den French Open wird euch von Flashscore.de präsentiert. Verfolgt die Live-Tennisergebnisse auf Flashscore.

Trash-TV statt Tennis: Die Zwillinge Tayisiya Morderger und Yana Morderger nehmen an der TV-Show „Kampf der Realitystars“ auf RTLZwei teil.

Auf Tayisiya Morderger und Yana Morderger aus Dortmund ruhten große Hoffnungen im deutschen Damentennis. Die eineiigen Zwillinge waren damals die besten Juniorinnen in Deutschland in ihrem Jahrgang. tennis MAGAZIN berichtete bereits im Jahr 2011 über das Geschwister-Duo, das in der Ukraine geboren wurde. Vier Jahre später, im Jahr 2015, stellte tennis MAGAZIN die Mordergers, die zu diesem Zeitpunkt in den Anfängen ihrer Profikarriere stecken, noch mal näher vor.  

Doch die Tenniskarriere von den Zwillingen Tayisiya Morderger (WTA 547 im Einzel) und Yana Morderger (WTA 568) stagniert derzeit. Die Karrierebestmarken bei Tayisiya (Platz 400) und Yana (Platz 518) datieren aus dem Jahr 2017. Stattdessen machen die beiden Schwestern außerhalb des Platzes Schlagzeilen: mit der Teilnahme an Reality-Showformate im Fernsehen.

View this post on Instagram

Heute kennen wir uns genau 23 Jahre und 9 Monate.Ich wünsche dir vom ganzen Herzen alles,alles Gute zum Geburtstag.Ich bin sehr stolz dich als meine Zwillingsschwester zu haben.🥺In deinem neuen Lebensjahr wünsche ich dir Gesundheit,viel Erfolg,dass du immer Glücklich bist und jeden Tag ein Lächeln auf deinem Gesicht hast,denn du verdienst nur das schönste.💕💕Heute ist unser Tag und du bist mein schönstes Geburtstags Geschenk dass ich je bekommen habe.💕Jeder Tag ist wunderschön mit dir.😘 Wir haben in unseren 23 Jahren schon soo viele Schöne Momente erlebt wo wir sooo glücklich waren.😘Ich bin sooo glücklich darüber,dass ich dich an meiner Seite habe.💕💕 Dankeschön dass du meine Schwester bist,ich könnte mir ein Leben ohne dich nicht vorstellen.❤️❤️❤️ Happy Birthday.❤️

A post shared by 𝓉𝒶𝓎𝒾𝓈𝒾𝓎𝒶 𝓂𝑜𝓇𝒹𝑒𝓇𝑔𝑒𝓇 (@tayuschka) on

Morderger-Zwillinge spielen bei „Kampf der Realitystars” um 50.000 Euro

Tayisiya Morderger machte im Jahr 2018 als Kandidatin bei der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ mit und suchte die große Liebe. Yana Morderger war im Jahr 2019 in der Vox-Sendung „Shopping Queen“ zu sehen. In beiden Shows war die jeweilige Zwillingsschwester als Unterstützung ebenfalls kurz auf Sendung. Nun nehmen die Morderger-Zwillinge gemeinsam an der nächsten Reality-Show teil. In RTLZwei-Sendung „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstand“ spielen die Tennis-Zwillinge mit anderen eher unbekannten Personen des öffentlichen Lebens in Thailand um 50.000 Euro und „ewigen Ruhm“. Mit dabei sind unter anderem der Schauspieler Willi Herren, Mallorca-Ballermannsänger Jürgen Milski und Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein.

Jede Folge kommen neue „Promis“ hinzu, während bestehende Kandidaten herausgewählt werden können. Aufgezeichnet wurde die Sendung im Februar vor der Corona-Pandemie. Moderiert wird die Sendung von Cathy Hummels, der Frau von Fußballprofi Mats Hummels. Startschuss der mehrteiligen Sendung ist am Mittwoch, 22. Juli 2020, um 20:15 Uhr auf RTLZwei. „Es wird in der Show hoch hergehen, da fliegen schon mal die Fetzen, es wird emotional. Einige halten uns für dumm und naiv, aber diese Menschen sind uns egal“, sagte Tayisiya Morderger gegenüber der Bild-Zeitung. „Eigentlich sind wir liebe Mädels, aber wir können auch anders“, sagte Zwillingsschwester Yana.

Morderger: „Wir sind uns in die Arme gefallen und haben geweint”

Wie lange und ob die Mordergers in der Eröffnungsshow von „Kampf der Realitystars“ bereits dabei sind, ist nicht bekannt. „Die ständige Begleitung der TV-Kameras war eine große Herausforderung für uns. Als das Experiment beendet war, sind wir uns in die Arme gefallen und haben geweint – wir waren wirklich erleichtert“, blickten die beiden Zwillinge gegenüber der Bild-Zeitung zurück.

Ob die Tenniskarriere der Morderger-Zwillinge bei den ganzen Teilnahmen an Reality-Shows noch mal Fahrt aufnehmen wird, darf bezweifelt werden. Immerhin: Im November 2019 gewannen die beiden Schwestern drei ITF-Doppeltitel in Folge.