Demonstration in Montreal: Rafael Nadal

Nadal gewinnt Montreal-Finale gegen Medwedew

Köln (SID) – Tennis-Superstar Rafael Nadal hat das Turnier in Montreal gewonnen und damit seinen 35. Titel bei einem ATP-Masters geholt. Der 33 Jahre alte Titelverteidiger aus Spanien setzte sich im Endspiel überlegen in nur 70 Minuten 6:3, 6:0 gegen den Russen Daniil Medwedew durch und feierte seinen insgesamt 83. Turniersieg auf der ATP-Tour.

Für Nadal war es der fünfte Sieg beim im jährlichen Wechsel in Toronto und Montreal ausgetragenen Rogers Cup nach 2005, 2008, 2013 und 2018. Der Rekordsieger bei Masters-Turnieren baute seinen Vorsprung auf Novak Djokovic (33 Titel) und Federer (28), die beide in Montreal nicht am Start waren, aus. 

Für den Weltranglisten-Neunten Medwedew war es eine doppelte Niederlage-Premiere: Erstmals stand er im Finale eines Turniers der 1000er-Kategorie, erstmals überhaupt traf er auf Nadal.

Der Spanier war kampflos in sein 51. Masters-Endspiel eingezogen, da sein Halbfinal-Gegner Gael Monfils (Frankreich) wegen Knöchelproblemen nicht antrat. Medwedew hatte sich im ersten russischen Masters-Halbfinale überhaupt gegen Alexander Zverevs Bezwinger Karen Chatschanow mit 6:1, 7:6 (8:6) durchgesetzt.