Swetlana Kusnezowa verzichtet auf die US Open

Nächste Absage für US Open: Auch Kusnezowa startet nicht

Los Angeles (SID) – Die Absagen für die US Open nehmen kein Ende: Die Russin Swetlana Kusnezowa zog am Montag ihre Teilnahme an dem am 31. August startenden Grand-Slam-Turnier zurück. „Aufgrund der Situation durch das Coronavirus habe ich diese schwere Entscheidung getroffen“, schrieb die Siegerin von 2004 auf ihrer Instagram-Seite.

„Ich bin sehr traurig, denn ich habe so lange auf diese Turniere gewartet. Doch die Pandemie verändert jeden Plan“, führte die 35-Jährige aus. Sie hoffe, dass die Situation „bei den nächsten Wettkämpfen besser ist“.

Zuvor hatten bereits die Weltranglistenerste Ashleigh Barty (Australien), Julia Görges (Bad Oldesloe), die Weltranglistenfünfte Elina Switolina aus der Ukraine und die nur zwei Positionen hinter ihr geführte Kiki Bertens aus den Niederlanden für die Frauenkonkurrenz abgesagt. Bei den Männern fehlt unter anderem der 19-malige Grand-Slam-Sieger und Titelverteidiger Rafael Nadal.