Olympia 2020 Tokio – Tennis

Olympia 2020: „Super Saturday“ und „Golden Sunday” im Tennis

Der Tennisweltverband ITF hat den Zeitplan für das olympische Tennisturnier bei Olympia 2020 in Tokio bekanntgegeben.

Der genaue Zeitplan beim olympischen Tennisturnier bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio steht fest. Das Turnier wird vom Samstag, 25. Juli, bis Sonntag, 2. August, ausgetragen. Die Wettbewerbe in den fünf Konkurrenzen (Damen-Einzel, Herren-Einzel, Damen-Doppel, Herren-Doppel, Mixed) werden im Ariake Coliseum auf Hartplatz gespielt, dem derzeitigen Austragungsort des ATP- und WTA-Turniers in Tokio. Der Centre Court hat ein Fassungsvermögen von 10.000 Zuschauern.

Olympia 2020: Drei Finals am „Golden Sunday”

Die Einzelkonkurrenzen werden in einem 64er-Teilnehmerfeld ausgetragen. Direkt qualifiziert sind die 56 besten Spieler und Spielerinnen zum Weltranglistenstichtag am 8. Juni 2020, also das ATP- und WTA-Ranking nach den French Open. Allerdings dürfen pro Nation maximal vier Spieler und Spielerinnen im Einzel antreten. Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass einige qualifizierte Teilnehmer von sich aus auf das olympische Tennisturnier verzichten. So hat Dominic Thiem bereits dem olympischen Tennisturnier eine Absage erteilt.

Das Finale im Herrendoppel wird am Freitag, 31. Juli, gespielt. Der Samstag, 1. August, wurde zum „Super Saturday“ erklärt, bei dem das Finale im Damen-Einzel sowie die Matches um die Bronzemedaille im Damen-Einzel, im Herren-Einzel, im Damen-Doppel und Mixed ausgetragen werden. Der Sonntag, 2. August, bekam den Namen „Golden Sunday“ verpasst. Hier finden die Endspiele im Herren-Einzel, im Damen-Doppel und im Mixed statt.