Djokovic und Medwedew (r.) können für French Open planen

Djokovic und Medwedew (r.) können für French Open planenBild: AFP/SID/CHRISTOPHE ARCHAMBAULT

Paris: Russische Profis und Djokovic können Teilnahme planen

Der Bereich zu den French Open wird euch von Flashscore.de präsentiert. Verfolgt die Live-Tennisergebnisse auf Flashscore.

Hamburg (SID) – Russische und belarussische Profis sowie ungeimpfte Spieler wie Novak Djokovic können „vorerst“ mit ihrer Teilnahme an den French Open planen. Dies teilte der veranstaltende französische Tennisverband (FFT) am Mittwoch mit Blick auf das Turnier vom 22. Mai bis 5. Juni in Paris mit.

„Den russischen und belarussischen Spielern wird strikte Neutralität auferlegt“, sagte die Generaldirektorin des FFT, Amelie Oudea-Castera, auf einer Pressekonferenz. Tags zuvor hatte der britische Sportminister Nigel Huddleston durchblicken lassen, dass dies dem Weltranglistenersten Daniil Medwedew und Co. für eine Teilnahme Ende Juni in Wimbledon nicht reichen könnte. „Ich denke, wir werden eine Sicherheit brauchen, dass sie keine Unterstützer von Wladimir Putin sind“, sagte Huddleston.

Bezüglich ungeimpfter Spieler deuten sich zunächst keine entscheidenden Einschränkungen an. Frankreich hat seine Einreisebeschränkungen gelockert und der bis zuletzt ungeimpfte Djokovic, der sowohl bei den Australian Open als auch bei den aktuell stattfindenden Mastersturnieren in den USA passen musste, wird wohl zur Titelverteidigung antreten können.