Roger Federer

Switzerland's Roger Federer is seen at the practice courts at The All England Tennis Club in Wimbledon, southwest London, on July 3, 2019, on the third day of the 2019 Wimbledon Championships tennis tournament. - The all-star duo of former world number ones Andy Murray and Serena Williams will play German Andreas Mies and Alexa Guarachi of Chile in the first round of the mixed doubles at Wimbledon. Murray is partnering France's Pierre-Hugues Herbert in the men's doubles. (Photo by GLYN KIRK / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE (Photo credit should read GLYN KIRK/AFP/Getty Images)Bild: Getty Images

Roger Federer intim: 73 Fragen an den „Maestro“

Vor dem Wimbledonturnier stellte sich Roger Federer der Vogue einem besonderen Interview und gab viele persönliche Details preis.

Dieses Video-Interview ist nicht nur für Fans von Roger Federer ein Muss. Vor Beginn des Wimbledonturniers stellte sich der 37-jährige Schweizer dem Modemagazin Vogue einem besonderen Frage-und-Antwort-Spiel. Federer wird mit 73 Fragen gelöchert und führt dabei über die Anlage in Wimbledon: vom Außenplatz, durch das Clubhaus, bis auf den Centre Court.

Federer kündigt Weltrekordversuch mit Nadal an

Federer, gelassen wie immer, beantwortet die Fragen treffsicher. Der „Maestro“ erzählt, welche Sucht er hat, was er von seinen Kindern gelernt hat und was der beste Modetipp ist, den er erhalten hat. Außerdem gibt er sein schönstes Erinnerungsstück preis und kündigt ein großes Ereignis mit seinem Dauerrivalen Rafael Nadal an. „So intensiv wie er auf dem Platz ist, so offen und ehrlich ist er abseits des Courts. Und er hat ein Herz aus Gold. Nadal wird mir nächstes Jahr wieder mit meiner Stiftung helfen. Wir werden in Kapstadt versuchen, den Zuschauerrekord zu brechen. Darauf freue ich mich schon heute, danke Rafa!“, sagt Federer.

Der Weltrekordversuch soll am 7. Februar 2020 im Anschluss an die Australian Open stattfinden, und zwar im Fußballstadion in Kapstadt, das 55.000 Zuschauer fasst. Die Zuschauerbestmarke in einem Tennismatch stellten Kim Clijsters und Serena Williams im Jahr 2010 auf. 35.681 Zuschauer kamen zu dem Schaukampf in Brüssel.

Das knapp 13-minütige Interview mit Federer endet mit einer persönlichen Durchsage an den achtmaligen Wimbledonsieger. Film ab für 73 Fragen an Roger Federer.