Zur Zeit Nummer neun der Weltrangliste: Chatschanow

Russlands Topspieler Khachanov spielt wieder in Halle

Halle Westfalen (SID) – Russlands bester Tennisspieler Karen Chatschanow bleibt dem ATP-Rasenturnier in Halle/Westfalen auch in den kommenden drei Jahren erhalten. Der 23-Jährige, Nummer neun der Weltrangliste, unterschrieb bei den Grass Court Open einen Vertrag bis 2022. Das gab Turnierdirektor Ralf Weber am Mittwoch bekannt. Man freue sich auf einen „der interessantesten und spannendsten Spieler der neuen Tennisgeneration“.

Chatschanow gewann im Herbst 2018 das Turnier in seiner Heimatstadt Moskau und anschließend das letzte Masters des Jahres in Paris-Bercy. Sein bisher bestes Ergebnis in Halle erzielte er bei seinem Debüt 2017, als er erst im Halbfinale an Rekordsieger Roger Federer scheiterte. 2018 verlor Chatschanow im Viertelfinale gegen den Spanier Roberto Bautista Agut, in diesem Jahr war ebenfalls im Viertelfinale der Italiener Matteo Berrettini Endstation.