Spielt bei den Western & Southern Open: Venus Williams

Vier Grand-Slam-Siegerinnen treten bei US-Open-Generalprobe an

Köln (SID) – Die Grand-Slam-Siegerinnen Kim Clijsters, Naomi Osaka, Venus Williams und Sloane Stephens haben ihre Teilnahme an den Western & Southern Open zugesagt. Wie die Organisatoren des WTA-Turniers am Donnerstag mitteilten, erhält das Quartett eine Wild Card. 

Das normalerweise in Cincinnati ausgetragene Turnier findet vom 20. bis 28. August im National Tennis Center in New York statt, nur drei Tage später sollen an gleicher Stelle die US Open starten. Aufgrund der Corona-Pandemie finden beide Wettbewerbe unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. 

Zuvor waren bereits die Teilnahmen weiterer namhafter Spielerinnen bekannt geworden: So gehören unter anderem die 23-malige Grand-Slam-Gewinnerin Serena Williams (USA), die Weltranglistendritte Karolina Pliskova (Tschechien) und Kiki Bertens (Niederlande) sowie die Top-20-Spielerinnen Sofia Kenin und Madison Keys (beide USA) zum Starterfeld.  

Ob die US Open trotz der prekären Lage in dem von der Corona-Pandemie hart getroffenen Land wie geplant stattfinden, soll sich in den kommenden Tagen entscheiden. Zuletzt hatte die Weltranglistenerste Ashleigh Barty aus Australien ihren Start abgesagt.