Görges erreicht in Wimbledon das Viertelfinale

Wimbledon: Görges erreicht erstmals Grand-Slam-Viertelfinale

Wimbledon (SID) – Fed-Cup-Spielerin Julia Görges hat in Wimbledon erstmals in ihrer Karriere das Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Die 29-Jährige aus Bad Oldesloe gewann am Montag in der Runde der letzten 16 gegen Donna Vekic (Kroatien) mit 6:3, 6:2. Zuvor war Görges bei den vier Major-Turnieren fünfmal im Achtelfinale ausgeschieden.

In Wimbledon war Görges 2011 und 2012 jeweils in Runde drei gescheitert, hatte anschließend fünf Auftaktniederlagen in Serie kassiert. Im Viertelfinale trifft die Weltranglisten-13. nun direkt am Dienstag auf Kiki Bertens (Nr. 20). Gegen die Niederländerin hat sie ihre bisherigen zwei Duelle, allerdings auf deren Lieblingsbelag Sand, jeweils verloren.

Gegen die vom Deutschen Torben Beltz, viele Jahre Trainer von Angelique Kerber (Kiel), trainerte Vekic hatte sich Görges von Beginn an auf ihren starken Aufschlag verlassen können. Nachdem ihr das erste Break des Tages zum 4:2 geglückt war, gewann sie den ersten Satz souverän. Auch im zweiten Durchgang führte sie schnell mit 3:0. Im Endeffekt kassierte Görges im gesamten Match kein Break. 

Parallel zu Görges kämpfte am Montag auch die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Kerber um den Einzug ins Viertelfinale. Die an Nummer elf gesetzte Kielerin bekam es dabei mit der Schweizerin Belinda Bencic zu tun. Die fünf weiteren deutschen Starterinnen waren bereits in den Runden eins und zwei ausgeschieden.