Caroline Wozniacki bleibt weiter auf Halbfinal-Kurs

WTA-Finals: Wozniacki schlägt auch Radwanska

US Open-Finalistin Caroline Wozniacki strebt beim WTA-Saisonfinale der acht weltbesten Spielerinnen in Singapur scheinbar unaufhaltsam dem Halbfinale entgegen. Die 24-jährige Dänin bezwang am Donnerstag die Polin Agnieszka Radwanska 7:5, 6:3 und führt die weiße Gruppe nach zwei Siegen an.

Im zweiten Spiel der weißen Gruppe verlor die Weltranglistenzweite Maria Scharapova gegen Wimbledonsiegerin Petra Kvitova mit 3:6, 2:6 hat damit die Chance aufs Semifinale bei der mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung fast verspielt. Bereits zum Auftakt hatte die Russin in einem mitreißenden Marathon-Match über mehr als drei Stunden gegen Caroline Wozniacki verloren. Sie muss nun ihr letzten Match gegen Radwanska glatt gewinnen und auf eine möglichst klare Niederlage von Kvitova im Spiel gegen Wozniacki hoffen.

In der roten Gruppe hat es die Weltranglistenerste Serena Williams nach ihrem Debakel gegen die Rumänin Simona Halep mit Wimbledonfinalistin Eugenie Bouchard zu tun.

Deutschlands Nummer eins Angelique Kerber (Kiel) ist als Nummer zehn der Weltrangliste nach dem Rücktritt der chinesischen Australian-Open-Gewinnerin Li Na erste Ersatzspielerin in Singapur. (SID)