Zverev und Lendl

Zverev dementiert dauerhafte Zusammenarbeit mit Lendl

Nachdem in den sozialen Medien aktuelle Trainingsbilder von Alexander Zverev mit Ivan Lendl aufgetaucht sind, gab es in den vergangenen 24 Stunden Gerüchte über eine mögliche fixe Zusammenarbeit. Das Management hat sich nun zu Wort gemeldet.

Demnach habe es sich lediglich um einige gemeinsame Trainingstage in Lendls Wahlheimat Florida gehandelt. Trainiert wurde in Tampa Bay im Tennis-Resort Saddlebrook. Hier bereitet sich Zverev auf die anstehende Hardcourt-Saison in Nordamerika vor.

Einige Medien hatten aufgrund der Fotos erneut spekuliert, ob eine dauerhafte Zusammenarbeit anstehen könnte. Auch wir haben das Foto auf Twitter gezeigt. Auf Anfrage von Sky-Reporter Moritz Lang und dem Hamburger Abendblatt dementierte Zverev-Manager Apey ein dauerhaftes Engagement. Apey erklärte: „Ich kann bestätigen, dass Lendl und Zverev ein paar gemeinsame Trainingstage eingelegt haben. An der Team-Zusammensetzung hat sich aber nichts geändert.“

Würde Zverev Lendl oder einen anderen Trainer engagieren, würde das Management das zeitnah vermelden. „Aber erstmal ändert sich nichts“, so Apey weiter.

Die Gerüchte sind nicht neu. Bereits beim ATP-Turnier in München hatte Zverev das gute Verhältnis zum ehemaligen Weltklasse-Spieler gelobt (Lesen Sie HIER mehr). Der 21-Jährige kennt Lendl seit Jahren. Zverevs Fitness-Coach Jez Green arbeitete vor dem Engagement mit Andy Murray zusammen. Der wurde in zwei Amtszeiten von Lendl erfolgreich betreut.