TENNIS-ATP-ESP-MADRID-OPEN

Trainingstipp: So lernen Sie das Winkelspiel!

Die letzte Stufe – Punkte ausspielen

Am Ende sollen Sie das, was Sie in den ersten drei Stufen der Übung trainiert haben, im Spiel um Punkte anwenden. Sie markieren die Zielfelder nun sowohl auf beiden Platzhälften, als auch in den Vorhand- und Rückhandecken. A und B spielen nun beispielsweise klassische Elfersätze aus. Allerdings: Wer eines der Zielfelder trifft, erhält sofort einen Zähler – auch dann, wenn er den Ballwechsel am Ende nicht gewinnt. Heißt: Gelingt einem der Spieler sowohl ein exzellenter Winkelschlag und gewinnt er zudem den Ballwechsel, punktet er doppelt. Weitere Steigerung: Spielen Sie die Übung mit Aufschlägen, in diesem Fall bieten sich Tiebreaks an.

WinkelspielWeitere Storys unseres Experten Nic Marschand:

Verbessern Sie Vorhand und Rückhand

Trainingstipp: So trainieren Sie die Vorhand inside out

Trainingstipp: Der perfekte Treffpunkt bei der Vorhand

Tennisübungen für schwierige Situationen

Beinarbeit für Tennisspieler: So bekommen Sie flinke Füße