tennis- courts aerial (7)

Trainieren wie die Profis in Costa Navarino

Der Bereich zu den French Open wird euch von Flashscore.de präsentiert. Verfolgt die Live-Tennisergebnisse auf Flashscore.

Egal, ob hochklassiges Tennistraining, Strandurlaub, Wellness oder einzigartige Freizeitaktivitäten – in der Reisedestination Costa Navarino, in der griechischen Region Messinia können Sie alles miteinander verbinden. 

Vier Monate ist es her, dass die beste griechische Tennisspielerin Maria Sakkari sich auf den nagelneuen Plätzen im Mouratoglou Tennis Center in Costa Navarino auf die anstehende Rasensaison, genauer gesagt auf Wimbledon, vorbereitete. Nur wenige Tage zuvor erreichte die zu diesem Zeitpunkt 25-Jährige ihr erstes Grand Slam-Halbfinale bei den French Open. Heute, vier Monate nach diesem Erfolgslauf, zählt Sakkari zu den besten zehn Spielerinnen der Welt.

Wer zur Weltelite im Tennis gehören will, braucht aber die entsprechende Vorbereitung. Das war wohl einer der Gründe, weshalb Sakkari sich im Juni 2021 dazu entschieden hatte, in Costa Navarino zu trainieren.

Alles, was das Herz begehrt

ANLAUFPUNKT: Die Lobby des 5-Sterne-Hotels Romanos Resort in Costa Navarino.

Costa Navarino ist eine beliebte Reisedestination und liegt in der griechischen Region Messinia, im Südwesten der Region Peloponnese. Umgeben von unberührter Natur und Olivenbäumen gibt es hier zwei Fünf-Sterne-Hotels mit Pool-Anlagen, 21 Restaurants, Cafés und Bars sowie unzählige Freizeitaktivitäten. Sportler und Sportinteressierte kommen auf zwei Golf-Plätzen, einer großen Turnhalle mit Bowlingcenter und Karaoke-Bar, in Fitnessstudios, beim Badminton oder Padel voll auf ihre Kosten.

Seit 2021 gibt es in Costa Navarino nun auch eine einzigartiges Angebot für Tennisspieler. Denn im Frühjahr eröffnete  ein absolutes Highlight: das Mouratoglou Tennis Center.

Neues Mouratoglou-Center in Costa Navarino

MIT MEERBLICK: Von den Courts im Mouratoglou Tennis Center blickt man aufs Mittelmeer.

Gleich 14 neue Tenniscourts wurden im Mouratoglou Center errichtet. Neben zwölf Sandplätzen gibt es auch vier Hard-Courts. Ein Highlight ist der Rasencourt, der sich hinter den Sandplätzen mit Blick aufs Meer versteckt. Der Court ist nicht nur aus Naturrasen, es ist auch der einzige Rasenplatz in ganz Griechenland. Grund genug also für die griechische Topspielerin Sakkari in Costa Navarino zu trainieren.

NATURRASEN: Den einzige Rasenplatz in Griechenland gibt es in Costa Navarino.

Aber das Trainingsprogramm in Tenniscenter des französischen Topcoaches Patrick Mouratoglou, der unter anderem Serena Williams und Stefanos Tsitsipas betreut, ist auch für Anfänger-, Freizeit- und Hobbyspieler ausgerichtet. Denn die Philosophie „Jeder Spieler ist ein einzigartiges Projekt“ soll nicht nur in der Haupt-Akademie in Nizza, sondern auch in Griechenland umgesetzt werden.

Mit der Mouratoglou-Philosophie

Was aber zeichnet das Training im Mouratoglou Tennis Center aus? Klar, einmal ist es die naturbelassene Atmosphäre, die gut gepflegten Courts und der Blick aufs Mittelmeer. Zum anderen ist es aber auch das Trainingskonzept, das dem Mouratoglou-System zu Grunde liegt. Auch wenn die Distanz zum Hauptsitz im Süden Frankreichs groß ist, unterscheidet sich das Training zwischen den Standorten aber nicht im Geringsten.

Ebenso wie in Nizza sind die Coaches in Costa Navarino professionell ausgebildet. Als tennis MAGAZIN im Oktober 2021 in Costa Navarino zu Gast war, trafen wir Constas und Giannis, Brüder aus Athen. Beide trainierten und spielten auf nationaler Ebene. Constas erzählte, dass er in seiner Jugend häufig gegen Stefanos Tsitsipas gespielt habe. Seine Bilanz in 16 Matches: 8:8. Statt der Profi-Tour haben sich die Brüder für das Trainer-Business entschieden. Mittlerweile stehen sie fünf Tage die Woche auf dem Platz und trainieren Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Leistungsklassen, leiten Tenniscamps und bilden Spielerinnen und Spieler auf technischer, physischer und taktischer Ebene aus.

COACHES: Die Brüder Giannis (li.) und Constas (re.) zählen zum Trainerteam im Mouratoglou Tennis Center in Costa Navarino.

 

Mouratoglou Tennis Center: Einheitlich und strukturiert

Was ihnen dabei wichtig ist? Natürlich soll jeder erstmal zufrieden vom Platz gehen. Aber sie arbeiten auch nach der Mouratoglou-Methode. Nach ihr coachen alle Trainer die unter dem französischen Erfolgscoach arbeiten. Das Ziel: Einheitlichkeit und eine klare Struktur. Es gibt sieben Schritte, die Mouratoglou ins Spiel jedes Schülers integrieren möchten. Eine frühe Ausholbewegung, um den Ball nicht zu spät zu treffen, ist einer davon. Gleichzeitig möchten sie, dass jeder Spieler, der zu ihnen kommt – egal, ob Hobbyspieler oder Profi – an seinem Erlernten festhält. „Wir möchten niemandem sagen, was er schlecht macht. Wir geben nur Tipps, wie man etwas besser machen kann“, erklärt Constas. Denn das Ziel ist, dass sich die Spieler auf dem Platz selbstbewusst und wohl fühlen. Eben genau wie Maria Sakkari oder auch Steefanos Tsitsipas, der in naher Zukunft die das Mouratoglou Tennis Center in Costa Navarino besuchen will.