212636.jpg

Nadal begründet Masters-Absage

Einen Tag nach Bekanntgabe seines Startverzichts für das Masters in Shanghai (9. bis 16. November) hat Rafael Nadal eine Sehnenverletzung im Knie als Grund genannt. Erst nach einem weiteren Test wird sich zeigen, ob der spanische Weltranglistenerste seinem Team für das Daviscup-Finale vom 21. bis 23. November in Argentinien zur Verfügung steht.



Nadal hatte erst Erschöpfung und mangelnde Fitness dafür verantwortlich gemacht, dass er seine Teilnahme am Masters der acht besten Tennis-Spieler des Jahres absagte. „Dies ist eine der schwierigsten und schmerzhaftesten Entscheidungen in meiner Karriere“, schrieb Nadal auf seiner Homepage. Nadal hatte beim Masters-Turnier in Paris sein Viertelfinale gegen Nikolaj Dawydenko nach dem ersten Satz wegen Knieproblemen aufgegeben.

Simon komplettiert Teilnehmerfeld in Shanghai

Für das Masters steht Gilles Simon (Frankreich) bereits als Nachrücker fest. Die Nummer 17 der Welt ist neben dem Australian-Open-Finalisten Jo-Wilfried Tsonga der zweite Franzose im Feld. Zudem sind Titelverteidiger und US-Open-Sieger Roger Federer (Schweiz), der Australian-Open-Sieger Novak Djokovic (Serbien), Andy Murray (Großbritannien), Dawydenko (Russland), Andy Roddick (USA) und Juan Martin del Potro (Argentinien) qualifiziert.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/