ATP in Stuttgart: Kohlschreiber zieht ins Halbfinale ein

Stuttgart: Kohlschreiber folgt Federer und Thiem ins Halbfinale

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber kann weiter von seinem ersten Titel auf dem Weissenhof träumen: Der Weltanglisten-26. aus Augsburg zog durch ein 6:4, 7:5 gegen den 37-jährigen Radek Stepanek (Tschechien) ins Halbfinale des ATP-Rasenturniers in Stuttgart ein.

Dort wartet auf Kohlschreiber am Samstag entweder der an Position vier gesetzte Gilles Simon aus Frankreich oder der ehemalige US-Open-Sieger Juan Martin del Potro (Argentinien). „Ich hatte jetzt drei tolle Matches hier. Ich habe gegen Stepanek ein gutes Siegergen gezeigt, obwohl der spielerische Glanz etwas gefehlt hat“, sagte der Augsburger, dem zehn Asse gelangen.

Vor Kohlschreiber hatten bereits der topgesetzte Superstar Roger Federer (Schweiz) und Aufsteiger Dominic Thiem (Österreich/Nr. 3) den Sprung in die Vorschlussrunde geschafft. Grand-Slam-Rekordgewinner Federer hatte beim 7:6 (7:2), 7:6 (7:1) gegen Qualifikant Florian Mayer (Bayreuth) allerdings mehr Mühe als erwartet. French-Open-Halbfinalist Thiem hatte sich mit 3:6, 6:4, 7:5 gegen Michail Juschni (Russland) durchgesetzt und fordert nun im Generationenduell Federer.

Der 32-jährige Kohlschreiber, der fünf seiner bislang sieben ATP-Titel auf deutschem Boden errang, hofft auch in der baden-württembergischen Landeshauptstadt auf den ganz großen Erfolg. „Deutschland hat mir immer einen Boost gegeben – die Turniere, die Veranstalter, die Fans. Das versuche ich natürlich mit Erfolgen zurückzuzahlen“, sagte die deutsche Nummer eins. Kohlschreiber hat in dieser Saison bereits das Turnier in München gewonnen – und das zum insgesamt dritten Mal.

Der Mercedes Cup in Stuttgart wird zum zweiten Mal auf Rasen ausgetragen und ist mit 675.645 Euro dotiert. Titelverteidiger Rafael Nadal (Spanien) ist nicht am Start.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/