Williams im Viertelfinale der Australian Open

Vorjahresfinalistin Serena Williams hat sich ins Viertelfinale der Australian Open gekämpft und den nächsten Schritt zum angestrebten siebten Melbourne-Titel gemacht. Die an Position zwei gesetzte US-Amerikanerin hatte beim 7:5, 6:4 gegen die Tschechin Barbora Strycova allerdings Mühe und leistete sich insgesamt 46 unerzwungene Fehler.

Die spannende Partie in der Rod-Laver-Arena dauerte 1:46 Stunden. Insgesamt musste Williams viermal ihr Aufschlagspiel abgeben. „Es war trotzdem ein ordentliches Match von mir, mein Service kam allerdings nicht so gut. Aber es ist ja immer positiv, wenn man noch etwas zu verbessern hat“, sagte Williams schmunzelnd und betonte: „Ich liebe Druck.“

Die 35-Jährige könnte mit dem Turniertriumph ihre Grand-Slam-Titelbilanz auf 23 erhöhen und damit Steffi Graf überflügeln. Sollte Williams zum siebten Mal seit 2003 in Melbourne triumphieren, würde sie auch Angelique Kerber in der Weltrangliste von Platz eins verdrängen. Die Titelverteidigerin war am Sonntag im Achtelfinale überraschend in zwei Sätzen an der Amerikanerin Coco Vandeweghe gescheitert.

Williams im Viertelfinale der Australian Open

Serena Williams zieht nach ihrem Sieg über die Tschechin Barbora Strycova ins Viertelfinale ein.

Williams im Viertelfinale nun gegen Konta

Am Mittwoch spielt Williams im Viertelfinale gegen Sydney-Siegerin Johanna Konta. Die Britin gewann ihre Partie gegen die Russin Eekaterina Makarova mit 6:1, 6:4.

Aus der aktuellen Top10 ziehen mit Serena Williams, Garbiñe Muguruza und Johanna Konta drei Spielerinnen ins Viertelfinale der Australian Open ein. Mit der Tschechin Karolina Pliskova könnte eine vierte folgen, wenn sie ihr Spiel gegen die Australierin Daria Gavrilova gewinnt. Angelique Kerber und Dominika Cibulkova verloren ihre Matches in der vierten Runde, Simona Halep und Svetlana Kuznetsova schon früher. Die Rumänin Halep schied bereits in der ersten Runde aus. Mit Agniezka Radwanska und Madison Keys hatten zwei weitere Spielerinnen aus den Top10 die Australian Open bereits vor Turnierbeginn abgesagt.

Neben Angelique Kerber stand mit Mona Barthel eine Weitere Deutsche in der 4. Runde. Die 26-Jährige Spielerin aus Bad Segeberg unterlag gegen Venus Williams mit 3:6, 5:7. Barthel startete als Qualifikantin in das Turnier und kämpfte sich völlig überraschend in die Runde der besten 16 Teilnehmerinnen. Dabei schaltete sie unter anderem die Olympiasiegerin Monica Puig aus. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/