Aus für Alexander Zverev

Zverev scheitert im Viertelfinale der Miami Open an Kyrgios

Alexander Zverev hat das erste Halbfinale eines ATP-Masters in seiner Karriere verpasst.



Erneutes Aus gegen Kyrgios

Der 19 Jahre alte Hamburger verlor das Viertelfinalduell der „nächsten Generation“ gegen den 21-jährigen Australier Nick Kyrgios 4:6, 7:6, 3:6. Der an Nummer zwölf gesetzte Kyrgios trifft im Halbfinale auf Australian Open-Sieger Roger Federer.

Zverev scheitert bei den Miami Open an Kyrgios

Heimreise nach Aus im Viertelfinale: Schon zum zweiten Mal hintereinander schied Alexander Zverev gegen Nick Kyrgios aus.

Für Zverev, auf Weltranglistenplatz 20 derzeit der beste deutsche Spieler, war bereits der erstmalige Einzug in ein Masters-Viertelfinale ein großer Erfolg. In Miami wollte der Davis Cup-Spieler Revanche nehmen für das vorangegangene Masters in Indian Wells, bei dem Kyrgios ihn in der dritten Runde besiegt hatte.

Fünf Matchbälle abgewehrt

Schnell entwickelte sich ein hochklassiges Match, doch im ersten und dritten Satz kassierte Zverev zwei entscheidende Breaks. Im Tiebreak des zweiten Durchgangs wehrte der Hamburger sogar drei Matchbälle gegen sich ab. Das gelang ihm im dritten Satz noch zweimal, doch mit dem sechsten Matchball beendete Kyrgios nach 2:36 Stunden das Spiel.

Nick Kyrgios trifft im Halbfinale auf Roger Federer. Der Australier würde dem Schweizer gern das Sunshine-Double vermiesen.

Bei den Frauen stehen sich im Finale die Dänin Caroline Wozniacki und die Britin Johanna Konta gegenüber. Konta setzte sich in der Nacht mit 6:4, 7:5 gegen Venus Williams durch, die zuvor Angelique Kerber ausgeschaltet hatte. Zuvor setzte Wozniacki sich gegen die an Nummer zwei gesetzte Karolina Pliskova mit 5:7, 6:1, 6:1 durch.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/