TENNIS-AUS-OPEN

Ab 16 Uhr: Federer gegen Tsitsipas im Gratis-Livestream bei SKY

Das Finale von Dubai zwischen Roger Federer und Stefanos Tsitsipas ist heute auf der Website vom SKY in einem kostenlosen Livestream ab 16 Uhr zu sehen.

Es wäre der nächste große Meilenstein in der einzigartigen Karriere von Roger Federer: Heute ab 16 Uhr MEZ hat er in Dubai die Chance, seinen 100. Turniersieg einzusammeln. Im Finale des 500er-Events trifft er mit Stefanos Tsitsipas allerdings auf einen Gegner, der ihn in ihrer letzten Begegnung schlagen konnte. Bei den Australian Open vor wenigen Wochen verlor Federer gegen den aufstrebenden Griechen, der am kommenden Montag erstmals in den Top 10 der Herren-Weltrangliste stehen wird.

„Natürlich wird das eine Revanche für mich. Ich war schon furchtbar enttäuscht damals – vor allem, all diese Möglichkeiten und Breakbälle ausgelassen zu haben. Das Wichtigste wird sein, nicht an diesen 100.Turniersieg zu denken“, sagte Federer gestern nach seinem glatten Sieg im Halbfinale gegen Borna Coric.

Sky: Federer gegen Tsitsipas live für Nicht-Abonnenten

Deutsche Tennisfans können sich auf das Finale freuen, nachdem sie im Lauf der Woche keine Livebilder aus Dubai sehen konnten. Das Finale Federer gegen Tsitsipas wird in einem kostenlosen Livestream auf der Website von SKY ausgestrahlt. Es kann also auch von Nicht-Abonnenten des Pay TV-Senders live verfolgt werden.

Federer Tsitsipas

DEN 100. KARRIERE-TITEL IM BLICK: Roger Federer trifft am Samstag ab 16 Uhr MEZ im Finale von Dubai auf Stefanos Tsitsipas.

Bezahlsender Sky hatte in der zurückliegenden Woche aus produktionstechnischen Gründen darauf verzichtet, live aus Dubai zu berichten – obwohl man die Rechte für eine Ausstrahlung besitzt. Stattdessen konzentrierte sich SKY auf das parallel laufende Turnier in Acapulco, das ebenfalls zur 500-er Serie gehört. Dort hat es Alexander Zverev sowohl im Einzel als auch im Doppel bis ins Finale geschafft.

Im Finale von Dubai hat Federer nun die Chance, als erster Spieler seit Jimmy Connors die magische Marke von 100 Turniersiegen zu durchbrechen. Connors hält in der Kategorie mit insgesamt 109 Titel den Rekord. Hinter ihm liegt Federer mit derzeit 99 Turniersiegen auf Platz zwei. Es folgen: Ivan Lendl (94), Rafael Nadal (80) und John McEnroe (77).