John Isner

Ermüdungsbruch im Fuß? John Isner droht lange Pause

John Isner hat sich bei der Finalniederlage gegen Roger Federer bei den Miami Open offenbar schwer am Fuß verletzt.

John Isner hat sich im Finale der Miami Open anscheinend schwer verletzt. Der 33-jährige US-Amerikaner zog sich im Matchverlauf möglicherweise einen Ermüdungsbruch im Fuß zu. Das berichtet der renommierte US-Journalist Christopher Clarey, der mit dem Team von Isner gesprochen hatte.

Isner droht eine Pause von vier bis sechs Wochen und somit der Ausfall für ein Großteil der Sandplatzsaison. Eine Diagnose sollen weitere Tests ergeben. Der Weltranglistenzehnte klagte in Miami in der Finalpartie gegen Roger Federer Ende des zweiten Satzes über Schmerzen im Fuß, spielte aber bis zum Ende weiter. Isner hatte letztes Jahr in der Sandplatzsaison das Achtelfinale bei den French Open und das Viertelfinale in Madrid erreicht.