192597.jpg

Gasquet schlägt Djokovic, Ferrer besiegt Nadal

Nach seiner Auftaktniederlage gegen Rafael Nadal beim ATP Masters Cup in Schanghai hatte Richard Gasquet am zweiten Spieltag Grund zum Jubeln. Der Franzose setzte sich in der Goldenen Gruppe in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:2 gegen Novak Djokovic durch. Der Serbe musste nach seiner Auftaktpleite gegen David Ferrer damit bereits die zweite Niederlage einstecken.

Ferrer dagegen gelang am Dienstag der zweite Coup, als er seinen favorisierten Landsmann Rafael Nadal mit 4:6, 6:4, 6:3 besiegte. Damit kämpfen am letzten Spieltag der Goldenen Gruppe am Donnerstag Nadal, Ferrer und Gasquet um die beiden Halbfinal-Plätze.

Unterdessen wurde der Schweizer Roger Federer von der ATP in Schanghai zum vierten Mal in Folge als Spieler des Jahres geehrt. Der Weltranglistenerste war bei der Zeremonie trotz seiner überraschenden Auftakt-Niederlage gegen den Chilenen Fernando Gonzalez bester Laune und hat das Halbfinale nach wie vor fest im Blick.

„Ich habe eines von drei Spielen verloren, aber zwei stehen noch aus. Ich habe also gute Chancen“, sagte Federer. Er trifft in der Roten Gruppe noch auf den Russen Nikolai Dawydenko und den US-Amerikaner Andy Roddick.