Porsche Tennis Grand Prix Stuttgart

Alle Infos zum Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart: TV, Teilnehmerinnen und Preisgeld

Am Dienstag, den 23. April, startet das Hauptfeld beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart. Alle Informationen zum ersten großen Sandplatzturnier auf der WTA-Tour, zum Teilnehmerfeld, TV-Zeiten und vieles mehr finden Sie hier.

Der Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart ist das größte Damentennisturnier in Deutschland. Insgesamt 28 Spielerinnen treten um den Titel und insgesamt 470 Weltranglistenpunkte an.

Wo findet der Porsche Tennis Grand Prix statt?

Das WTA-Premier-Turnier in Stuttgart wird in der Porsche-Arena in Stuttgart ausgetragen. Seit 2009 wird auf Sand gespielt. Von 2006 bis 2008 wurde auf Hartplatz gespielt. Von 1978 bis 2005 fand das Turnier in Filderstadt statt.

Wann findet der Porsche Tennis Grand Prix statt?

Die 2019er-Auflage startet mit der Qualifikation am Samstag, den 20. April. Das Turnier wird feierlich eröffnet mit dem Turkish Airline Tiebreak-Turnier am Montag, 22. April um 18:30 Uhr, bei dem Elina Svitolina, Belinda Bencic, Victoria Azarenka, Caroline Garcia, Laura Siegemund und Qiang Wang mitspielen. Die erste Runde im Hauptfeld beginnt am Dienstag, 23. April. Das Finale findet am 28. April statt.

Wie hoch ist das Preisgeld beim Porsche Tennis Grand Prix?

Insgesamt 662.078 Euro Preisgeld werden in Stuttgart ausgeschüttet. Die Verteilung des Preisgeldes sieht wie folgt aus:

Einzel  Preisgeld
(Euro)
Champion 123.610
Finale 66.009
Halbfinale 35.256
Viertelfinale 18.952
Achtelfinale 10.163
1. Runde 6.450

Die Historie des Porsche Tennis Grand Prix

Der Porsche Tennis Grand Prix findet seit 1971 statt und hat seine Geburtsstätte in Filderstadt. Rekordsiegerin ist Martina Navratilova mit sechs Titeln, gefolgt von Tracy Austin und Martina Hingis (je vier Titel). Apropos Austin: Steffi Graf spielte 1982 in Filderstadt gegen die US-Amerikanerin ihr erstes Profimatch und verlor es mit 4:6, 0:6. Deutsche Siegerinnen beim Porsche Tennis Grand Prix sind Anke Huber (1991 und 1994), Julia Görges (2011), Angelique Kerber (2015 und 2016) und Laura Siegemund (2017). Die Siegerin erhält einen nigelnagelneuen Porsche. Für die Titelträgerinnen im Doppel gibt es ein brandneues Fahrrad.

Wer ist Titelverteidigerin beim Porsche Tennis Grand Prix?

Titelverteidigerin beim WTA-Turnier in Stuttgart ist Karolina Pliskova, die im Vorjahr ihren zweiten WTA-Titel auf Sand gewann.

Karolina Pliskova – Porsche Tennis Grand Prix

Karolina Pliskova gewann 2018 das Finale in Stuttgart gegen Coco Vandeweghe.

Wo wird der Porsche Tennis Grand Prix übertragen?

Der Porsche Tennis Grand Prix wird im TV auf Eurosport und im SWR übertragen. Alle TV-Zeiten aus Stuttgart gibt es hier zum Nachlesen!

Wo gibt es einen Livestream vom Porsche Tennis Grand Prix?

Die Streaming-Plattform DAZN hält die Rechte an der WTA-Tour und überträgt das WTA-Turnier in Stuttgart in voller Länge.

Vergangene Siegerinnen beim Porsche Tennis Grand Prix

Jahr Sieger Finalist Ergebnis
2018 Karolina Pliskova Coco Vandeweghe 7:6, 6:4
2017 Laura Siegemund Kristina Mladenovic 6:1, 2:6, 7:6
2016 Angelique Kerber Laura Siegemund 6:4, 6:0
2015 Angelique Kerber Caroline Wozniacki 3:6, 6:1, 7:5
2014 Maria Sharapova Ana Ivanovic 3:6, 6:4, 6:1
2013 Maria Sharapova Na Li 6:4, 6:3
2012 Maria Sharapova Victoria Azarenka 6:1, 6:4
2011 Julia Görges Caroline Wozniacki 7:6, 6:3
2010 Justine Henin Samantha Stosur 6:4, 2:6, 6:1

Wer sind die Favoritinnen beim Porsche Tennis Grand Prix?

Nahezu die gesamte Weltspitze im Damentennis geht in Stuttgart an den Start, darunter alle aktuellen Grand-Slam-Siegerinnen: Naomi Osaka, Simona Halep und Angelique Kerber. Eine klare Titelfavoritin in Stuttgart ist nicht auszumachen. Neben Titelverteidigerin Pliskova gehören sicherlich auch Petra Kvitova, Elina Svitolina und Garbine Muguruza zu den Favoritinnen. Aus deutscher Sicht sind neben Kerber auch Julia Görges, Andrea Petkovic (Wildcard) und Laura Siegemund (Wildcard) am Start. Die ersten vier gesetzten Spielerinnen (Naomi Osaka, Simona Halep, Petra Kvitova und Karolina Pliskova) haben ein Freilos in der ersten Runde und starten im Achtelfinale ins Turnier.