TENNIS-FRA-OPEN-WOMEN

French Open: Fortsetzung verloren – Siegemund scheitert an Bencic

Laura Siegemund hat bei den French Open den überraschenden Einzug in die dritte Runde verpasst. Die 31-Jährige verlor die Fortsetzung der am Vorabend wegen Dunkelheit abgebrochenen Partie gegen Belinda Bencic.

HIER geht es zum aktuellen Podcast mit Laura Siegemund

Die Deutsche unterlag der an Nummer 15 gesetzten Schweizerin Belinda Bencic nach einem zähem Kampf über zwei Tage mit 6:4, 4:6, 6:4. Das Match hatte am Mittwochabend beim Stand von 4:4 im dritten Satz wegen Dunkelheit abgebrochen werden müssen.

Siegemund hatte alle Chancen, zum ersten Mal in die dritte Runde in Roland Garros einzuziehen. Im zweiten Satz lag sie nach einem Break schon 4:2 in Führung, sie hatte das Match bis dahin mit zahlreichen Gewinnschlägen auch bestimmt. Dann aber kämpfte sich Bencic gegen die Nummer 95 der Weltrangliste zurück und nutzte am Donnerstag nach 2:21 Stunden Spielzeit ihren ersten Matchball.

Insgesamt hat Siegemund sogar mehr Punkte erzielt. In dieser Statistik führt sie 96:90. Nach ihrem Aus hat bei den Damen nur noch Andrea Petkovic am Donnerstag die Chance auf die dritte Runde. Die restlichen fünf deutschen Damen, darunter auch Angelique Kerber und Julia Görges, waren bereits in Runde eins gescheitert.

HIER geht es zum aktuellen Podcast mit Laura Siegemund