Angelique Kerber

Miami Open: Kerber bezeichnet Andreescu als „Drama Queen“

Angelique Kerber sorgte nach dem verlorenen Drittrundenmatch bei den Miami Open gegen Bianca Andreescu für einen Aufreger. Die Deutsche gab der 18-jährigen Kanadierin nur kurz die Hand und hatte keine netten Worte für ihre Gegnerin übrig.

Angelique Kerber hat innerhalb von einer Woche zweimal gegen Bianca Andreescu verloren. Die 31-jährige Deutsche unterlag der 18-jährigen Kanadierin nach der Finalniederlage in Indian Wells nun auch bei den Miami Open. Kerber scheiterte in der dritten Runde mit 4:6, 6:4, 1:6 an Andreescu und war nach der Niederlage angefressen. Beim obligatorischen Handshake gab die Weltranglistenvierte nur im Vorbeigehen die Hand, ein sogenannter Drive-by-Handshake, und sagte zu Andreescu: „Du bist die größte Drama Queen überhaupt.“

Andreescu: „Ich werde mein Tennis sprechen lassen”

Kerber lag gegen Andreescu im zweiten Satz mit 1:4 zurück, schaffte den Satzausgleich, verlor dann aber den Faden. Die Kanadierin hatte im Matchverlauf ein „Medical Timeout“ genommen und sich an der Schulter behandeln lassen. Für Kerber offensichtlich eine Situation, mit der die Indian-Wells-Siegerin überdramatisiert. Andreescu spielte den Vorfall runter. „Sie hat etwas gesagt, aber ich bin mir nicht sicher was. Ich habe nichts gesagt, aber egal. Ich versuche, mich nicht darauf zu konzentrieren. Ich werde mein Tennis sprechen lassen.“


  1. Joseph

    Wen einteressiert das Geschwätz von Ben Rothenberg?

    Kerber hat Recht. Andreescu bewegt sich ständig an der Grenze der Fairneß.

    Im Finale von Indian Wells schlug Andreescu DREI MAL nach einem Punkt den Ball nach Kerber…

    Andreescu ist zweifellos seht talentiert, am Sportsgeist und an der Fairneß muß sie aber noch arbeiten.


Schreibe einen neuen Kommentar