Keine gute Phase erlebt Rafael Nadal momentan

Nadal verzichtet auf ATP-Finale in London

Palma de Mallorca (SID) – Tennis-Star Rafael Nadal wird nicht beim ATP-Finale in London (9. bis 16. November) antreten. Das bestätigte Nadals Onkel und Trainer Toni dem öffentlich-rechtlichen mallorquinischen Fernseh-Sender IB3. Der frühere Weltranglisten-Erste aus Spanien leidet seit Wochen an einer Entzündung des Blinddarms und wird sich einer Operation unterziehen.

Bestätigte jetzt das Aus für London: Nadals Onkel und Trainer Toni Nadal

Bestätigte jetzt das Aus für London: Nadals Onkel und Trainer Toni Nadal

“Die letzten drei Tage waren hart”, sagte Nadal am Rande des ATP-Turniers in Schanghai vergangene Woche, nachdem er zuvor mit starken Bauchschmerzen ins General Hospital der chinesischen Stadt eingeliefert worden war. Mit Antibiotika versuchten die Ärzte , die Entzündung zum Abklingen zu bringen.

Start in Paris-Bercy noch unklar

Der Weltranglistendritte trat ungeachtet der Beschwerden zu seinem Auftaktmatch gegen seinen spanischen Landsmann Feliciano Lopez und unterlag mit 3:6, 6:7. (Die Match-Highlights im Video)
Nun ist klar, dass er um eine Operation am Blinddarm nicht herumkommt. “Ich muss operiert werden. Ich habe mit einem Arzt in Spanien gesprochen”, sagte Nadal.

Das ATP-Turnier in Basel wird Nadal allerdings noch bestreiten, am Montag tritt der 28-Jährige in der ersten Runde an. Ob er auch in Paris-Bercy an den Start geht, ist allerdings noch unklar. Spätestens danach sollen die OP und drei bis vier Wochen Ruhepause folgen.

Neben Novak Djokovic, Roger Federer und Stan Wawrinka war Nadal einer von bisher nur vier sicher qualifizierten Spielern für das prestigeträchtige Tourfinale. Titelverteidiger in London ist Becker-Schützling Djokovic, Rekordchampion der frischgekürte Shanghai-Sieger Federer mit sechs Triumphen.