Für Otte war in Runde zwei Endstation

Für Otte war in Runde zwei EndstationBild: AFP/SID/WILLIAM WEST

Otte in der zweiten Runde von Melbourne ausgeschieden

Der Bereich zu den French Open wird euch von Flashscore.de präsentiert. Verfolgt die Live-Tennisergebnisse auf Flashscore.

Melbourne (SID) – Tennisprofi Oscar Otte hat bei den Australian Open die nächste Überraschung bei einem Grand-Slam-Turnier verpasst. Der 28-jährige Kölner, der zuletzt bei den US Open als Qualifikant überraschend ins Achtelfinale eingezogen war, verlor in Melbourne sein Zweitrundenmatch gegen den an Position 25 gesetzten Italiener Lorenzo Sonego trotz starken Starts 6:2, 2:6, 3:6, 1:6.

An Sonego hatte Otte eigentlich beste Erinnerungen. Bei seinem sensationellen Lauf ins Achtelfinale von New York im vergangenen September hatte er den Italiener in der ersten Runde mit einem Viersatzsieg überrascht.

Am Mittwoch sind in Melbourne noch Olympiasieger Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 3), Dominik Koepfer (Furtwangen) und Yannick Hanfmann (Karlsruhe) gefordert. Am Donnerstag kämpft auch Routinier Philipp Kohlschreiber (Augsburg) um den Einzug in die dritte Runde. Alle drei deutschen Teilnehmerinnen im Einzel waren hingegen schon in der ersten Runde gescheitert.