Novak Djokovic – US Open 2018

Preisgeld US Open 2019: So viel verdienen Djokovic & Co.

Vom 26. August bis 8. September 2019 gehen die US Open in die nächste Auflage. Auch in diesem Jahr sind die Preisgelder für Novak Djokovic und Co. wieder angestiegen. 2019 werden 57,24 Millionen US-Dollar ausgeschüttet. Die US Open sind damit das mit großem Abstand bestbezahlte Grand-Slam-Turnier. tennis MAGAZIN listet auf, wie viel Preisgeld die Profis in New York City von Runde zu Runde erhalten.

Die US Open bleiben weiter Rekordhalter in Sachen Preisgeld-Ausschüttung bei den Grand-Slam-Turnieren. 2019 werden insgesamt 57,24 Millionen US-Dollar an die Tennisprofis verteilt. Die US Open sind damit das mit großem Abstand bestbezahlte Grand-Slam-Turnier. Im Vorjahr wurden 53 Millionen US-Dollar ausgeschüttet. Das ist eine Steigerung von mehr als acht Prozent zur 2018er-Ausgabe. „Die US Open sind stolz darauf, den besten Tennisspielern der Welt auch das höchste Preisgeld anzubieten“, sagte Patrick Galbraith, Präsident vom US-amerikanischen Tennisverband USTA.

Preisgeld US Open 2019: Die Runden im Überblick

Die größte prozentuale Erhöhung des Preisgeldes bei den US Open gibt es für alle Teilnehmer am Hauptfeld sowie für das Erreichen der zweiten Runde. Gewinnt man ein Match in New York City, gibt es satte 100.000 US-Dollar Preisgeld als Belohnung. Der Sieger und die Siegerin dürfen sich über den größten Siegerscheck im Tennis freuen – 3.850.000 US-Dollar.

Einzel Herren & Damen20192018Steigerung 2018 auf 2019
1. Runde      58.000 $      54.000 $7,41 %
2. Runde    100.000 $      93.000 $7,53 %
3. Runde     163.000 $     156.000 $4,49 %
Achtelfinale   280.000 $    266.000 $5,26 %
Viertelfinale   500.000 $    475.000 $5,26 %
Halbfinale   960.000 $   925.000 $3,78 %
Finale1.900.000 $1.850.000 $2,70 %
Sieg3.850.000 $3.800.000 $1,32 %

 

Doppel Herren & Damen       2019
1. Runde       16.500 $
2. Runde       27.876 $
Achtelfinale       46.563 $
Viertelfinale       85.275 $
Halbfinale    166.400 $
Finale    350.000 $
Sieg   700.000 $

 

Juan Martin del Potro, Novak Djokovic – US Open 2019

Novak Djokovic gewann 2018 im US-Open-Finale gegen Juan Martin del Potro.

Preisgeld US Open: Seit 2011 verdoppelt

Bei der ersten US-Open-Ausgabe in der Open Era im Jahr 1968 wurden nur 26.150 US-Dollar Preisgeld an die Tennisprofis verteilt. 20 Jahre später waren es bereits 2.612.126 US-Dollar. Im Jahr 2000 wurden erstmals mehr als zehn Millionen US-Dollar ausgeschüttet (15.011.000 US-Dollar). Seit 2011 hat sich das Gesamtpreisgeld bei den US Open mehr als verdoppelt. Damals gab es für einen Sieg in der ersten 31.000 US-Dollar. 2019 ist es mit 100.000 US-Dollar mehr als das Dreifache.