Dominic Thiem verpasst die US Open und fällt länger aus

Dominic Thiem verpasst die US Open und fällt länger ausBild: AFP/SID/MARTIN BUREAU

Saison-Aus: Thiem kann Titel bei den US Open nicht verteidigen

Hamburg (SID) – Dominic Thiem kann seinen Titel bei den US Open nicht verteidigen. Der 27 Jahre alte Österreicher muss seine Saison aufgrund einer Handgelenkverletzung vorzeitig beenden. Dies teilte der Weltranglistensechste am Mittwoch in den Sozialen Netzwerken mit.

„Die Rehabilitation verlief sehr gut, doch letzte Woche spürte ich bei einem Vorhandschlag einen ähnlichen Schmerz wie auf Mallorca“, schrieb Thiem: „Ich war sofort beim Arzt und nach ein paar Tests und Erklärungen war klar, dass mein Handgelenk noch mehr Zeit braucht.“ 

Er habe sich für eine konservative Therapie entschieden und müsse erneut einige Wochen eine Schiene tragen, bevor er das Training wieder aufnehmen könne: „Es war eine schwierige Entscheidung, aber langfristig bestimmt die richtige, weil ich hoffe, noch eine lange Karriere vor mir zu haben.“

Thiem hatte sich die Blessur im Juni beim ATP-Turnier auf Mallorca zugezogen. Infolgedessen hatte er seinen Start in Wimbledon schon absagen müssen. 

Im vergangenen Jahr hatte Thiem in New York mit einem knappen Fünfsatzerfolg im Finale gegen Alexander Zverev seinen ersten Grand-Slam-Sieg gefeiert. Er ist nicht der einzige Star, der bei den US Open ab dem 30. August fehlen wird. Auch Major-Rekordchampion Roger Federer (Schweiz) musste seine Teilnahme verletzungsbedingt absagen.