226976.jpg

Söderling für French-Open-Revanche gerüstet

Robin Söderling hat ohne Mühe das Achtelfinale in Wimbledon erreicht. In seinem Drittrundenmatch gewann der Schwede mit 7:6, 6:4 und 6:4 gegen den Spanier Nicolas Almagro. In der nächsten Runde kommt es zu einer Neuauflage des French-Open-Finals gegen Roger Federer. Der Schweizer setzte sich in vier Sätzen gegen Philipp Kohlschreiber durch.

Im rein spanischen Aufeinandertreffen hat der an Nummer sieben gesetzte Fernando Verdasco gegen seinen Landsmann Albert Montanes mit 4:6, 6:1, 6:4, 7:6 (7:2) das Ticket fürs Achtelfinale gebucht.

Tsonga ausgeschieden

Dort bekommt es der Halbfinalist der diesjährigen Australian Open mit der Nummer 22 der Setzliste, Ivo Karlovic, zu tun. Der für seine harten Aufschläge bekannte Kroate besiegte den an Nummer neun gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga überraschend mit 7:6 (7:5), 6:7 (5:7), 7:5, 7:6 (7:5).