Dominik Koepfer scheitert an Pablo Carreno Busta

Dominik Koepfer scheitert an Pablo Carreno BustaBild: AFP/SID/BEN STANSALL

Koepfer in Tokio ausgeschieden

Tokio (SID) – Dominik Koepfer aus Furtwangen ist beim olympischen Tennisturnier in Tokio im Achtelfinale ausgeschieden. Der Weltranglisten-59. unterlag dem Spanier Pablo Carreno Busta 6:7 (7:9), 3:6. Vor allem im ersten Satz vergab er gute Chancen. Vor der Partie gegen den Halbfinalisten der US Open 2020 waren Koepfer (27) bei seinem Olympia-Debüt zwei Siege gelungen.

Von den vier deutschen Einzelspielern ist nur noch Alexander Zverev im Rennen. Der Mitfavorit traf am Nachmittag (Ortszeit) in seinem Achtelfinale auf Nikoloz Basilashvili aus Georgien. Auch im Doppel hat Zverev mit Jan-Lennard Struff noch eine Medaillenchance. Das Duo aus Hamburg und Warstein bekommt es am Mittwoch mit Austin Krajicek/Tennys Sandgren (USA) zu tun.

Koepfer ließ bei schwül-heißen Bedingungen im Ariake Tennis Park im Tiebreak des ersten Durchgangs einen Satzball liegen. Im zweiten Satz gab der Linkshänder zweimal seinen Aufschlag ab und musste sich nach fast zwei Stunden Spielzeit dem an Position sechs gesetzten Carreno Busta geschlagen geben. „Beim Satzball war ich zu zögerlich, meine Chancen habe ich heute nicht perfekt genutzt“, sagte Koepfer, der dennoch „viel Positives“ für die Hardcourt-Saison in den USA mitnimmt.