Rolex Paris Masters – Day Four

Zverev beim Masters in Paris erstmals im Viertelfinale

Alexander Zverev hat beim Masters-Turnier in Paris erstmals den Einzug ins Viertelfinale geschafft. Der Weltranglistenfünfte setzte sich gegen Diego Schwartzman aus Argentinien mit 6:4, 6:2 durch. Bei der Generalprobe für das ATP-Finale in London (11. bis 18. November) trifft Zverev in der Runde der letzten Acht auf den Russen Karen Chatschanow.

Der 1,98 m große Zverev begann stark und nahm dem 28 Zentimeter kleineren Schwartzman das Service zum 2:1 ab. Auch im zweiten Durchgang gelang dem 21 Jahre alten Hamburger das frühe Break, Schwartzman hatte keine passende Antwort mehr parat. Nach 1:21 Stunden verwandelte Zverev seinen ersten Matchball.

Nach dem Zweitrunden-Aus von Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und der Auftaktniederlage von Peter Gojowczyk (München) ist der an Position vier gesetzte Zverev der einzig verbliebene Deutsche in der französischen Hauptstadt.