Aufschlag von Angelique Kerber

Schlaganalyse: Der Aufschlag von Angelique Kerber

Schritt 3: Körperspannung wird länger gehalten

Während der Schlägerkopf in ihren Rücken fällt, kommt der rechte Arm nach unten und Angie drückt sich mit ihren Beinen nach oben ab. Wichtig: Die linke Hüfte ist nach wie vor hinten, die Schultern stehen senkrecht zur Grundlinie. Durch ihre neue Ausgangsposition hält sie ihre Körperspannung länger, wodurch sie später im Treffpunkt mehr Power generieren kann. Ihre Gewichtsverlagerung ist durch den breiteren Stand besser: Sie kann dadurch höher abspringen.  

Aufschlag von Angelique Kerber

Schritt 4: Oberkörper und Hüfte drehen sich ein

Erst mit Angies endgültigem Absprung drehen sich die hintere Hüfte, die Schultern und der Oberkörper ein – viel später als bei ihrer alten Aufschlagbewegung. Angies Beine sind nun voll gestreckt, der Schläger schnellt nach oben, während der rechte Arm nach unten geführt wird. Brust und Gesicht sind dabei nach oben zum Ball gerichtet. In dieser Phase ihres neuen Aufschlags ist Angie nun viel dynamischer und energiegeladener als früher – genau das war das Ziel ihrer Technik-Umstellung. 

Aufschlag von Angelique Kerber