Aufschlag von Angelique Kerber

Schlaganalyse: Der Aufschlag von Angelique Kerber

Schritt 5: Hoher Absprung,  idealer Treffpunkt

Im Treffpunkt entlädt sich die aufgebaute Spannung. Angie ist hoch abgesprungen und trifft den Ball ideal: mitten im Sweetspot, leicht vor dem Körper. War ihr altes Service eher eine „Schiebbewegung“, schlägt sie jetzt richtig zu. Das bringt ihr vor allem mehr Tempo beim Aufschlag. Noch wichtiger aber: Die neue Technik erlaubt es ihr, variantenreicher ­aufzuschlagen. ­Servierte sie früher von der Einstandseite oft mit Slice nach außen, kann sie nun auch gerade nach außen aufschlagen.

Aufschlag von Angelique Kerber

Schritt 6: weiter Sprung nach vorne ins Feld

Angie springt weit nach vorne und ist – wie während der gesamten Bewegung – gut ausbalanciert. Mit ihrem neuen Aufschlag ist sie für ihre Gegnerinnen nun schwerer auszurechnen, wovon ihr gesamtes Spiel profitieren wird. Entscheidend für die gelungenen Veränderungen ist, dass Angie sie selbst wollte. Dadurch fiel ihr die Umstellung vergleichsweise leicht. Wenn sie die neue Technik konsequenter gerade beim zweiten Service nutzt, wird ihr Aufschlag im Saisonverlauf noch stärker.

Aufschlag von Angelique Kerber