Julia Görges

Schlaganalyse: Der Aufschlag von Julia Görges

Schritt 3: Bogenspannung durch die Hüftbewegung 

Zwar führt Jule nun den Schläger nach oben, aber ihr Handgelenk ist noch immer geschlossen. Wichtig sind jetzt die Beine: Das Körpergewicht lastet gleichmäßig auf ihnen und Jule geht in die Knie. Entscheidend dabei ist, wie sie die Hüfte nach vorne schiebt, um so Bogenspannung zu generieren. Das bringt später die Power in den Aufschlag! Mit der Wurfhand visiert sie den Ball an. Sie hat sich damit in eine ideale Position gebracht, um sich mit voller Kraft vom Boden abzustoßen.   

Aufschlag von Julia Görges

Schritt 4: Absprung mit vollgestreckten Beinen

Die aufgebaute Energie aus den Beinen hat sich bereits entladen und Jule ist mit voll gestreckten Beinen abgesprungen. Ungewöhnlich spät öffnet sie nun ihr Handgelenk und der Schläger fällt ihr in den Rücken. Der linke Arm kommt wieder nach unten und sorgt für Balance im Oberkörper. In dieser Phase hat sie den Ball noch voll im Blick, weil der Kopf oben bleibt. Dadurch hält sie auch länger ihre Körperspannung, sodass sie mehr Energie in den späteren Treffpunkt legen kann. 

Aufschlag von Julia Görges