Alexander Zverev sagt Teilnahme am Davis Cup ab

Davis-Cup-Debüt von Zverev geplatzt

Das ist wirklich bitter!



Das Davis-Cup-Debüt von Top-Talent Alexander Zverev ist geplatzt, der 18 Jahre alte Hamburger hat die Reise in die Dominikanische Republik wegen einer Viruserkrankung abgesagt. „Unter diesen Voraussetzungen kann Sascha in der kommenden Woche bei großer Hitze und Luftfeuchtigkeit mit Sicherheit kein Match über drei Gewinnsätze spielen“, sagte Teamchef Michael Kohlmann vor dem Relegationsspiel in Santo Domingo (18. bis 20. September).

Zverev hatte sich sehr über die Nominierung gefreut. „Im Davis Cup für Deutschland zu spielen, macht mich stolz. Ich freue mich sehr“, hatte Zverev gesagt nachdem er von Teamchef Kohlmann erfahren hatte, der er für die Partie in der Karibik vorgesehen war.

Für Zverev rückt Routinier Benjamin Becker (Orscholz) ins Team. Angeführt wird die Auswahl des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) von Philipp Kohlschreiber (Augsburg), ebenfalls nominiert sind Dustin Brown (Winsen/Aller) und Philipp Petzschner (Bayreuth). Mit Brown könnte dennoch noch ein Deutscher seine Premiere geben. Der Neuling im Team sagt: „„Ein Traum ist für mich in Erfüllung gegangen. Darauf habe ich meine ganze Karriere lang hingearbeitet.“

Lesen Sie auch: Klartext von Kiefer – Zverev gehört ins Team!

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/