TOPSHOT-TENNIS-AUS-OPEN

Was sie über die Australian Open wissen sollten

Pünktlich zum Start des Turniers in Melbourne blicken wir zurück auf die Australian Open im letzten Jahr. Diese Fakten, Zahlen und Daten sollten Sie kennen.



Die Titelverteidiger:

Novak Djokovic feiert im vergangenen Jahr in Melbourne seinen fünften Titel und gewinnt seinen insgesamt achten Major-Titel. Im Saisonverlauf folgen Grand Slam-Erfolge in Wimbledon und bei den US Open. Der Serbe peilt in Down Under seine elften Grand Slam-Trophäe an.

Zur Erinnerung: Mit Rafael Nadal (14 Grand Slam-Titel) und Roger Federer (17 Grand Slam-Titel) hat Djokovic nur noch zwei aktive Spieler vor sich, die er sicherlich nur allzu gerne einholen würde.

Serena Williams krönt sich 2015 zum sechsten Mal in ihrer Karriere zur Siegerin von Melbourne und gewinnt ihren 19. Major Titel. Auch sie spielt eine grandiose Saison und entscheidet drei von vier Grand Slam Turniere für sich. Sollte sie ihren Titel bei den Australian Open verteidigen können, schraubt sie ihr Konto auf 22 Major Turnier-Erfolge und zieht gleich mit Steff Graf.

 Melbourne Park:

MELBOURNE, AUSTRALIA - JANUARY 24:  A general view of Melbourne Park, AAMI Park and Olympic Park during day eight of the 2011 Australian Open on January 24, 2011 in Melbourne, Australia.  (Photo by Robert Prezioso/Getty Images)

Der Melbourne Park – Heimat der Australian Open.

Seit 1988 finden die Australian Open im Melbourne Park statt. Bis 1997 trug die Anlage noch den Namen „Flinders Park“. Zuvor wurde das Turnier zwar auch in Melbourne ausgetragen, allerdings im Melbourner Stadteil Kooyong, wo heute noch das traditionelle Vorbereitungsturnier, die Kooyong Classics stattfinden. Die groß angelegte Tennisanlage des Melbourne Parks wurde extra für die Australian Open errichtet.  Neben der weltbekannten Rod Laver Arena wird noch in der Hisense Arena, der Margaret Court Arena und auf 19 weiteren Außenplätzen der Titel des ersten Grand Slam-Turniers des Jahres ausgespielt.

2008 stellte man bei den Australian Open den Platzbelag um. Der umstrittene Rebound Ace-Belag wurde durch Plexicushion ersetzt.

Zuschauerrekord:

MELBOURNE, AUSTRALIA - FEBRUARY 01:  General view of crowds in Garden Square watching mens final between Novak Djokovic of Serbia and Andy Murray of Great Britain during the 2015 Australian Open at Melbourne Park on February 1, 2015 in Melbourne, Australia.  (Photo by Vince Caligiuri/Getty Images)

Tennisfans aus aller Welt reisen nach Melbourne.

Ganze 703.899 Zuschauer strömten im letzten Jahr in die Stadien des Melbourne Parks, um ihre Tennisidole live zu erleben. Das ist neuer Besucherrekord! Alleine am „Heineken Saturday“ besuchten mehr als 81.000 Menschen die Australian Open.

Das Medienspektakel wollten sich auch einige Berühmtheiten und Hollywoodstars nicht entgehen lassen. So verfolgten unter anderem Eric Bana, Toni Collette und Geofrey Rush die spannenden Matches in und um die Rod Laver Arena.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/