Davis-Cup-Team Deutschland

Alle Infos zum Davis Cup: Deutschland vs. Ungarn – Auslosung, Streams, Historie

Im reformierten Davis Cup 2019 trifft Deutschland am 1./2. Februar in Frankfurt auf Ungarn. Der Sieger dieser Qualifikationsrunde reist Ende November zur neugestalteten Endrunde in Spanien. Hier finden Sie alle Informationen zur Begegnung, zur Austragungsstätte, TV-Zeiten, dem veränderten Modus und der Endrunde.

HIER geht es zum LIVETICKER der Partie Deutschland gegen Ungarn

2019 ist vieles neu beim altehrwürdigen Davis Cup, bei dem Deutschland auf Ungarn trifft. Die ITF mit Präsident David Haggerty hat mit einer knappen Mehrheit die gewünschte, radikale Reform durchgesetzt – unterstützt vom Geschäftspartner, dem Fußballer Gerard Pique und dessen Investoren-Gruppe Kosmos. Es geht vor allem um das liebe Geld. Drei Milliarden in 25 Jahren sollen für den Weltverband dabei rumkommen.

Die umstrittene ITF-Reform hat große Auswirkungen auf das sportliche Geschehen. Der klassische K.o.-Ablauf in der Weltgruppe (über das Jahr verteilt Achtelfinale bis Finale) ist Geschichte. Es gibt in der vergrößerten Weltgruppe nur noch eine Qualifikationsrunde für eine in der spanischen Hauptstadt Madrid ausgetragene Endrunde Ende November (18.-24.11.2019). In dieser trifft Deutschland am Wochenende in Frankfurt auf Ungarn.

Wo findet die Davis Cup-Partie Deutschland gegen Ungarn statt?

Die Qualifikationsrunde findet in der ehemaligen Ballsporthalle (jetzt Fraport-Arena) statt. In der Halle spielt ansonsten die gleichnamige Basketball-Bundesligamannschaft Frankfurts; weitere Events auch außerhalb des Sports finden hier statt. Kapazität der Arena beläuft sich auf 5.002 Plätze.

Für die Davis Cup-Begegnung wurde ein blauer Hardcourt verlegt – die Spieler des DTB haben sich einen etwas langsameren Untergrund gewünscht im Vergleich zur letzten Begegnung  in Frankfurt – 2017 gegen Belgien. Auch der Absprung soll etwas höher sein. 2014 fand an gleicher Stelle die Erstrundenbegegnung gegen Spanien statt.

Wann findet die Davis Cup-Partie Deutschland gegen Ungarn statt?

Die Qualifikationsrunde zwischen Deutschland und Frankfurt findet dem neuen Modus entsprechend nur noch an zwei Tagen statt – am Freitag und Samstag, dem 1./2. Februar.

Am Freitag ab 16 Uhr starten die beiden ersten Einzel. Gespielt wird auf zwei Gewinnsätze. Im gleichen Modus geht es am Samstag um 12 Uhr weiter mit dem Doppel. Anschließend folgen die abschließenden beiden Einzel.

Steht es nach dem Doppel bereits 3:0, wird nur noch das vierte Einzel ausgetragen. Ein möglicher dritter Satz wird im Match-Tiebreak ausgespielt. Ist das Duell nach dem vierten Einzel entschieden, kann das fünfte Einzel entfallen.

Wie ist der neue Modus in der Qualifikationsrunde des Davis Cups?

Die einschneidenste Veränderung ist der Wechsel vom Modus Best-of-five zu Best-of-three. Die Zweisatz-Gewinnregel gilt für alle Matches. Daher wird die Davis Cup-Begegnung Deutschland gegen Ungarn – wie alle weiteren Begegnungen auch – nur noch an zwei Tagen (Freitag und Samstag) ausgetragen.

Die Spieler reisten erst am Montag an, der Centre Court musste anders als in den Vorjahren erst am Dienstag bereitstehen. Das Championsdinner entfällt und wird durch ein Meet & Greet am Donnerstag nach der Auslosung ersetzt.

Mit einem Sieg über Ungarn würde sich die Mannschaft von Kapitän Michael Kohlmann für die neu eingeführte Endrunde im November (18. – 24. November) in Madrid qualifizieren. Bei einer Niederlage müsste man im September in der Relegation um den Verbleib in der Weltgruppe kämpfen. Insgesamt spielen 24 Teams am 1. und 2. Februar in der sogenannten Qualifikationsrunde um den Einzug in das neu geschaffene Finale.

Wie ist der Modus für die neue Endrunde im Davis Cup?

Insgesamt qualifizieren sich 18 Mannschaften für die Finalwoche vom 18. bis 24. November 2018 in Madrid: die 12 Siegerteams aus den Spielen im Februar, die vier Halbfinalisten des Jahres 2018 (Kroatien, Frankreich, Spanien, USA) sowie zwei Wildcard-Inhaber (Argentinien, Großbritannien). Diese 18 Nationen werden in sechs Dreiergruppen gelost.

Gespielt werden im Round Robin-Modus zwei Einzel und ein Doppel über jeweils zwei Gewinnsätze. Die sechs Gruppensieger sowie die zwei besten Zweitplatzierten ziehen ins Viertelfinale ein und kämpfen im K.o.-System um den Titel.

Wer spielt für Deutschland und wer für Ungarn im Davis Cup?

Das DTB-Team ist eines der ganz wenigen Mannschaften, die mit ihrer besten Aufstellung starten.

TEAM DEUTSCHLAND

Teamkapitän: Michael Kohlmann

1. Alexander ZverevATP-Einzel: 3ATP-Doppel: /
2. Philipp KohlschreiberATP-Einzel: 32 ATP-Doppel: /
3. Jan-Lennard StruffATP-Einzel: 51 ATP-Doppel: 30
4. Peter GojowczykATP-Einzel 63 ATP-Doppel: 356
5. Tim Pütz ATP-Einzel: 350 ATP-Doppel: 71

Alexander Zverev spielte 2018 eine 3:1-Bilanz im Davis Cup.

TEAM Ungarn

Die Ungarn sind nach der Absage von Spitzenspieler Márton Fucsovics (ATP 47) mit einer absoluten No-Name-Truppe nach Frankfurt gereist. Die eingeplante Nummer eins, Attila Balazs, fehlt ebenfalls verletzt.

Teamkapitän: Gabor Koves

1. Attila Balázs

ATP-Einzel: 258

ATP-Doppel: /

2. Zsombor Piros

ATP-Einzel: 371

ATP-Doppel: /

3. Gábor Borsos

ATP-Einzel: 552

ATP-Doppel: 549

4. Peter Nagy

ATP-Einzel: /

ATP-Doppel: 500

5. David Szintai

 ATP-Einzel: /atpP-Doppel: /

Deutschland und Ungarn standen sich im Davis Cup bislang fünf Mal gegenüber. Hierbei führen die Deutschen mit drei Siegen und mussten zwei Niederlagen hinnehmen. Die bislang letzte Begegnung fand 1978 in Ungarns Hauptstadt Budapest statt. Damals musste sich Deutschland mit 2:3 geschlagen geben.

Wer überträgt den Davis Cup Deutschland gegen Ungarn im TV?

Es wird keine Livebilder im TV geben.

Mit Beginn des Jahres 2015 hat der Weltverband ITF seine Übertragungsrechte am Davis Cup und Fed Cup an das katarische Unternehmen beIN Sports verkauft. Das Rechtepaket für den deutschen Markt liegt aufgrund der vorherigen Vergabe an den DTB bzw. ProSiebenSat.1 erst seit 2017 bei beIN Sports. Das Unternehmen hat mit der Agentur Perform einen Dreijahresvertrag für die Übertragungsrechte am Davis Cup und Fed Cup in Deutschland, Österreich und der Schweiz geschlossen – also bis einschließlich 2019. Die Streaming-Plattform DAZN, seit dem vergangenen Jahr und bis 2019 Rechteinhaber, gehört ebenso zu Perform wie das Portal Spox.

Gibt es von der Davis Cup-Partie Deutschland gegen Ungarn einen Livestream?

Alle Spiele werden live von der kostenpichtigen Streaming-Plattform DAZN auf www.dazn.com übertragen. Zudem überträgt der ungarische Broadcast-Service MTVA die Partien.

Die Auslosung der Partie Deutschland gegen Ungarn

DONNERSTAG, 31. JANUAR

12.30 Uhr: Auslosung

Ort: Kaisersaal im Römer (Rathaus)

Römerberg 23, 60311 Frankfurt am Main – Altstadt

Im Anschluss finden Pressekonferenzen mit beiden Teams statt.

Historie Deutschlands im Davis Cup

Deutschland erreichte insgesamt fünfmal das Finale des herkömmlichen Davis Cups. 1988, 1989 und 1993 gewann das DTB-Team die „hässlichste Salatschüssel der Welt“.

2018 war beim lange um Renommee kämpfenden DTB-Team ein klarer Aufwärtstrend erkennbar. Angeführt von Alexander Zverev gewann Deutschland das Achtelfinale in Brisbane gegen Australien mit 3:1.

Mit ihrem Doppelsieg in Brisbane öffneten Tim Pütz und Jan Lennard Struff die Viertelfinaltür 2018.

Im Viertelfinale unterlag das Team in Valencia Spanien denkbar knapp mit 2:3.