Roger Federer – NOVENTI OPEN 2019 – Day 4

ATP Halle: Federer stellt Connors-Rekord ein

Roger Federer erreicht beim ATP-Turnier in Halle/Westfalen zum 17. Mal das Viertelfinale. Das bedeutet die Einstellung eines Rekordes von Jimmy Connors.

Roger Federer und das ATP-Turnier in Halle/Westfalen – es ist eine Liebesbeziehung. Der 37-jährige Schweizer erreichte bei seiner 17. Teilnahme am Rasenturnier in Ostwestfalen zum 17. Mal das Viertelfinale. Dafür musste Federer aber schwer schuften. Der Weltranglistendritte rang den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 7:6 (7:5), 4:6, 7:5 nieder. Wie knapp das Match war: Federer machte nur einen Punkt mehr als Tsonga. In Halle/Westfalen scheint der „Maestro“ das Glück gepachtet zu haben. In der Vergangenheit gewann er viele knappe Matches, die er auch leicht hätte verlieren können.

Nun fehlen Federer nur noch drei Siege zu seinem zehnten Titel in Halle/Westfalen. Mit der erneuten Viertelfinalteilnahme hat er einen weiteren Rekord eingestellt, und zwar von Jimmy Connors. Der US-Amerikaner erreichte bei den US Open 17-mal das Viertelfinale. Federer zog nun mit seiner Serie beim Rasenturnier gleich. In Wimbledon und in Basel könnte er dieses Jahr bei zwei weiteren Turnieren ebenfalls auf 17 Viertelfinals stellen.