Roger Federer

Dank Thiem: Federer knackt die 750

Roger Federer beginnt seine 750. Woche in den Top 3 im ATP-Ranking. Es könnte seine letzte Woche sein.

Wird es seine letzte Woche in den Top 3? Roger Federer beginnt diese Woche seine 750. Woche in den Top 3 im ATP-Ranking. Dass der Schweizer diesen weiteren Meilenstein schaffte, lag auch an Dominic Thiem. Der Österreicher hätte den 38-Jährigen mit dem Halbfinaleinzug beim ATP-Turnier in Rio de Janeiro in der Weltrangliste überholen und erstmals in die Top 3 einziehen können. Doch Thiem scheiterte in Rio de Janeiro überraschend im Viertelfinale.

Federer mit großem Vorsprung in Top-3-Liste

Der Positionswechsel zwischen Federer und Thiem ist aber nur um eine Woche aufgeschoben. Weil Federer wegen seiner Knieoperation bis Juni nicht spielen wird, fallen ihm nun zahlreiche Punkte aus der Weltrangliste. Da er nicht zur Titelverteidigung in Dubai antreten kann, fällt der Schweizer nächste Woche aus den Top 3 und in den kommenden Monaten noch weiter zurück. Ein Wiedereinzug in die Top 3 ist auf absehbare Zeit sehr unrealistisch.

Federer ist in der Statistik mit den meisten Wochen in den Top 3 einsamer Rekordhalter. Nadal folgt auf Platz zwei mit 602 Wochen. Novak Djokovic belegt Platz vier mit 571 Wochen. Um diesen Rekord zu brechen, müsste Nadal knapp drei weitere Jahre in den Top 3 verbringen.