Philipp Kohlschreiber steht in der zweiten Runde

Kohlschreiber folgt Görges in die zweite Runde

Philipp Kohlschreiber ist im Eiltempo in die zweite Runde der Australian Open in Melbourne eingezogen. Der Weltranglisten-24. aus Augsburg benötigte für das 6:2, 6:2, 6:1 gegen Paul-Henri Mathieu (Frankreich) gerade einmal 1:25 Stunden. Der 31-jährige Kohlschreiber hatte beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres bereits dreimal das Achtelfinale erreicht – zuletzt 2012.

Von den 17 im Hauptfeld gestarteten deutschen Profis haben damit bislang nur Kohlschreiber und Julia Görges (Bad Oldesloe) ihre Auftakthürden gemeistert. Die Fed-Cup-Spielerin hatte Belinda Bencic (Schweiz/Nr. 32) beim 6:2, 6:1 kaum eine Chance gelassen.

Dagegen sind die deutsche Nummer eins Angelique Kerber (Kiel/Nr. 9), Sabine Lisicki (Berlin/Nr. 28), Tobias Kamke (Hamburg), Dustin Brown (Winsen/Aller) Qualifikantin sowie Tatjana Maria (Bad Saulgau) schon ausgeschieden.

Auch die an Position fünf gesetzte Ana Ivanovic (Serbien) hatte zum Auftakt eine böse Überraschung erlebt. Die ehmalige Nummer eins musste sich sensationell der Qualifikantin Lucie Hradecka (Tschechien) mit 6:1, 3:6, 2:6 beugen. (SID)