Kohlschreiber hat das Achtelfinale deutlich verpasst

Kohlschreiber verpasst Achtelfinal-Einzug in Wimbledon

Wimbledon (SID) – Philipp Kohlschreiber hat seinen zweiten Achtelfinal-Einzug beim Tennis-Klassiker in Wimbledon klar verpasst. Der 34-Jährige aus Augsburg unterlag am Freitag in Runde drei gegen den Südafrikaner Kevin Anderson (Nr. 8) mit 3:6, 5:7, 5:7. Sein bislang bestes Ergebnis bei dem Rasen-Grand-Slam hatte Kohlschreiber 2012 verbucht, als er sogar bis ins Viertelfinale vorgestoßen war.

Mit dem Einzug in die dritte Runde von London verbuchte der Weltranglisten-27. dennoch zumindest das beste Major-Ergebnis in diesem Jahr. Bei den Australian und den French Open war er jeweils in seinem Auftaktmatch gescheitert. In Wimbledon hatte Kohlschreiber zunächst Jewgeni Donskoi (Russland) glatt in drei Sätzen geschlagen und anschließend den Luxemburger Gilles Muller in einem Tiebreak-Krimi mit 7:6, 7:6, 7:6 niedergerungen. 

Am Freitag sind außerdem noch zwei weitere Deutsche im Einsatz. Jan-Lennard Struff (Warstein) trifft auf dem Centre Court in der dritten Runde auf Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz). Zuvor muss außerdem Deutschlands Hoffnungsträger Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4) sein am Vortag wegen Dunkelheit unterbrochenes Zweitrundenmatch gegen den US-Youngster Taylor Fritz zu Ende spielen. Beim Stand von 6:4, 5:7, 6:7 (0:7) kämpft der 21-Jährige dabei gegen ein drohendes Aus.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/