Cori Gauff steht auf Platz 49 der Weltrangliste

„Wunderkind” Gauff erstmals unter den Top 50

Köln (SID) – Die 15 Jahre alte US-Amerikanerin Cori Gauff hat den nächsten Meilenstein ihrer jungen Tenniskarriere erreicht. Gauff gehört als 49. der Weltrangliste erstmals zu den Top 50. Das hatte in ihrem Alter zuletzt die Russin Sesil Karantancheva vor 15 Jahren geschafft. Gauff hatte bei den Australian Open zum zweiten Mal nach Wimbledon 2019 ein Grand-Slam-Achtelfinale erreicht, dort unterlag sie der späteren Turniersiegerin Sofia Kenin (USA) in drei Sätzen.

Mit deutlichem Abstand führt Ashleigh Barty (Australien) das WTA-Ranking weiter vor Simona Halep (Rumänien) an. Beste Deutsche ist auf Platz 21 die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber (Kiel).