thiem-gegen-djokovic

Match des Tages: Thiem gegen Djokovic

Im Viertelfinale der French Open trifft Dominic Thiem auf Novak Djokovic. Der Österreicher könnte in diesem Jahr der erste Titelgewinn bei einem Grand Slam-Turnier gelingen – Djokovic tritt dagegen als Titelverteidiger von Roland Garros an.



Zahlen sprechen klar für Djokovic

Bisher spielten Thiem und Djokovic fünfmal gegeneinander – erst einmal konnte Thiem dem Serben einen Satz abnehmen (World Tour Finals 2016, 6:7, 6:0, 6:2). Auf Sand trafen die beiden Top 10-Spieler bisher in zwei Matches aufeinander. In Rom siegte Djokovic deutlich mit 6:1, 6:0 und bei den letztjährigen French Open behielt der Weltranglistenzweite 6:2, 6:1, 6:4 ebenfalls klar die Oberhand.

Überzeugende Leistungen auf Sand

In der diesjährigen Sandplatzsaison überzeugen Thiem und Djokovic bisher. Thiem erreichte in Madrid und Barcelona jeweils das Finale (Niederlagen gegen Rafael Nadal), in Rom schied er im Halbfinale gegen Djokovic aus. Lediglich in Monte Carlo musste Thiem das Turnier schon nach der dritten Runde verlassen (Niedelage gegen David Goffin). Dominic Thiem ist der einzige Spieler dem es in diesem Jahr gelang gegen Rafael Nadal auf Sand zu gewinnen. In Paris feierte Thiem mit dem Einzug ins Halbfinale 2016 seine bisher beste Karriereleistung bei einem Grand Slam-Turnier.

Novak Djokovic konnte in diesem Jahr noch kein Sandplatzturnier gewinnen. In Monte Carlo hatte er im Viertelfinale gegen David Goffin das Nachsehen, in Madrid ließ Rafael Nadal ihm im Halbfinale keine Chance (6:4, 6:2) und in Rom spielte er nur die Nebenrolle, als Alexander Zverev seineen ersten ATP 1000-Titel feierte. Jedoch zeigte der „Djoker“ Dominic Thiem im Halbfinale klar die Grenzen auf. Novak Djokovic konnte bei den French Open bereits acht Mal ins Halbfinale einziehen. Mit einem erneuten Erfolg könnte er mit Rafael Nadal gleichziehen. Dem Spanier könnte dagegen mit einem Erfolg im Match gegen seinen Landsmann Pablo Carreno Busta die zehnte Halbfinalteilnahme gelingen.

Thiem gegen Djokovic

Novak Djokovic ist auf dem Weg zu seinem neunten French Open-Titelgewinn.

Erfolgreichster Spieler nach Nadal

Novak Djokovic könnte mit einem Sieg über Dominic Thiem zum siebten Mal hintereinander in das Halbfinale von Roland Garros einziehen und damit den Rekord für die meisten aufeinanderfolgenden Teilnahmen weiter ausbauen. Sollte Andy Murray ins Halbfinale einziehen (gegen Kei Nishikori), hätte der Brite vier Teilnahmen hintereinander und würde auf Platz vier in dieser Statistik vorrücken. Durch den Einzug ins Halbfinale würde Djokovic auch der 234. Grand Slam-Sieg in seiner Karriere gelingen und der Serbe würde an Jimmy Connors vorbeiziehen. Nur Roger Federer gelangen mehr Siege auf Grand Slam-Turnieren (314).

Rafael Nadal ist auf Sand auch in dieser Saison wieder einmal das Maß aller Dinge. Mit 21 Siegen und nur einer Niederlage (gegen Thiem in Rom) steht der Spanier auf Platz eins der erfolgreichsten Sandplatzspieler in dieser Saison. Dominic Thiem hat bei vier Niederlagen jedoch ebenfalls 21 Siege in diesem Jahr auf Sand eingefahren und könnte Nadal in dieser Kategorie überholen, wenn Thiem bei den French Open länger im Turnier bleibt, als Nadal.

Thiem gegen Djokovic

Dominic Thiem gehört in dieser Saison zu den erfolgreichsten Sandplatzspielern.

French Open – Die bisherigen Begegnungen

Novak Djokovic traf bei den French Open bisher auf Marcel Ganollers (Spanien), Joao Sousa (Portugal), Diego Schwartzman (Argentinien) und den an Nummer 19 gesetzten Albert Ramos-Vinolas (Spanien). Einzig gegen Schwartzman musste Djokovic über die vollen fünf Sätze gehen und stand dabei über drei Stunden auf dem Court (3:19). Gegen Ramos-Vinolas musste er im ersten Satz in den Tiebreak. Insgesamt stand der Serbe bei den diesjährigen French Open 10 Stunden und 20 Minuten auf dem Feld und damit knapp drei Stunden mehr als sein Gegner Thiem (7:25).

Dominic Thiem gewann auf dem Weg ins Viertelfinale von Roland Garros jeden Satz und musste dabei einmal in den Tiebreak – im zweiten Satz gegen Steve Johnson. Seine Gegenspieler hießen Bernard Tomic (Australien), Simone Bolelli (Italien), der an Nummer 25 gesetzte Steve Johnson (USA) und der Argentinier Horacio Zeballos. Thiem gelang es gegen Tomic in einer Stunde und 20 Minuten das Match zu gewinnen und gegen Zeballos benötigte der Österreicher eine Stunde und 39 Minuten. Kein Match dauerte länger als 2:23 (gegen Bolelli).

Prognose: Dominic Thiem ist bisher der einzige Spieler, der Rafael Nadal in dieser Sandplatzsaison besiegen konnte und auch in Rolland Garros zeigte der 23-Jährige starke Leistungen. Nach Marin Cilic (5:54) und Rafael Nadal (7:03) verbrachte Thiem die wenigste Zeit auf dem Court. Trotzdem wird Thiem gegen Djokovic nicht der Einzug ins Halbfinale gelingen. Djokovic zeigte Thiem in Rom bereits deutlich, dass der Österreicher gegen ihn noch nicht bestehen kann. Der Serbe gewinnt in vier Sätzen und zieht zum siebten Mal hintereinander in das Halbfinale der French Open ein.

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Marlies

    „Trotzdem wird Thiem gegen Djokovic nicht der Einzug ins Halbfinale gelingen. “

    Tja, da habt ihr euch ordentlich getäuscht. 😉


Schreibe einen neuen Kommentar